Bild: Giphy

Stell dir vor, du schaust morgens ins Online-Banking und entdeckst plötzlich 28 Milliarden auf deinem Konto. Schön wärs – und fast zu gut, um wahr zu sein.

Der Deutschen Bank ist jetzt dieser peinliche Fehler passiert. 28 Milliarden Euro hat Deutschlands größte Bank aus Versehen im täglichen Geschäft überwiesen. Leider nicht auf ein Privatkonto – sondern auf ein Konto, das zur Deutschen Börse gehört. (Bloomberg)

Wie kam es dazu?

Die Überweisung in der Woche vor Ostern sollte eigentlich viel kleiner sein. Der Fehler war nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bank innerhalb von wenigen Minuten bemerkt worden. Finanzielle Schäden gab es deswegen nicht.

Laut der Deutschen Bank soll es zu solch einem Fehler in Zukunft nicht mehr kommen. Der Analyst Dieter Hein sagte Bloomberg jedoch, dass die Kontrollen der Bank offenbar nicht richtig funktionierten: "Diese Art von Zwischenfall zeigt, dass die Probleme der Bank so groß sind, dass sie nicht sofort behoben werden können." (SPIEGEL ONLINE)


Streaming

Das Ende der Gucci-Gang: Die besten GNTM-Tweets zur neuen Folge
"Jetzt dusch mal wie ein Germany's Next Topmodel-Mädchen!"

Die Kandidatinnen und wir haben tatsächlich eine weitere GNTM-Woche überlebt. Dafür gab es zur Belohnung ganz viel Geschrei, DAS ENDE DER GUCCI-GANG und eine ganz besondere Challenge.