Bild: Armin Weigel/dpa
Zwei Fragen, zwei Antworten

Was ist passiert?

Die Tickets im Fernverkehr der Deutschen Bahn werden teurer. Konzernchef Richard Lutz spricht von einem "moderaten" Preisanstieg. Er solle unter der derzeitigen Inflationsrate von rund zwei Prozent liegen. Ab 9. Dezember kosten die Tickets mehr. Die Begründung: "Wir wollen mit unserer Preispolitik Wachstum und Auslastung unterstützen."

Was ändert sich noch bei der Deutschen Bahn?

Hoffentlich die Pünktlichkeit der Bahn. Das zumindest hat Richard Lutz im Fokus. Er sagt, bislang hätten im Jahresdurchschnitt 76 Prozent aller Züge ihr Ziel ohne Verspätung erreicht. Aber: "Die Pünktlichkeit ist noch nicht dort, wo wir sie uns wünschen." Grund zur Hoffnung gibt die Digitalisierung der Strecken.

Die Deutsche Bahn will außerdem mehr Personal einstellen – bis Jahresende mindestens 19.000 neue Mitarbeiter. 2019 plant der Konzern 15.000 weitere Stellen zu besetzen.


Mit Material von dpa


Today

So hart will Hamburg gegen illegale Airbnb-Vermietungen vorgehen
Zwei Fragen zum Vorhaben

Auf Hamburger Wohnungseigentümer, die ihre Wohnung unerlaubt über Portale wie Airbnb untervermieten, könnten in Zukunft deutlich höhere Strafen zukommen: Der Hamburger Senat hat die Verschärfung des Wohnraumschutzgesetzes beschlossen. Das berichtete der NDR.