Bild: Twitter/Ryan Haarer
Dabei wollte er nur zeigen, wie gut er tanzen kann.

Den Satz "show us your killer dance moves" hat ein FBI-Agent aus Denver wohl etwas zu ernst genommen. In seiner Freizeit wollte er eigentlich nur etwas Spaß in einer Bar haben und verwundete dabei einen Mann.

Was ist passiert?

Umgeben von zahlreichen anderen Besuchern der Bar, legte der Agent eine Tanzeinlage ein. Die Krönung sollte eigentlich ein Rückwärtssalto sein – der ging aber nach hinten los. Während des Sprungs fiel die offenbar ungesicherte Waffe des FBI-Agenten aus dem Hosenbund. Beim Versuch, sie aufzuheben, löste sich ein Schuss und verwundete einen anderen Gast. 

Ein Video des Vorfalls wurde auf Twitter geteilt.

Glück im Unglück: Der Mann wurde nur leicht verletzt.

Wie die Polizei in Denver mitteilte, wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Der FBI-Agent wurde nach einer Polizeibefragung an seine Vorgesetzten übergeben und erwartet nun eine interne Ermittlung. Das FBI selbst wollte sich bislang nicht dazu äußern. (SPIEGEL ONLINE)


Today

Betrunkener klaut Gabelstapler und liefert sich Verfolgungsjagd
Das etwas andere Straßenrennen durch Mecklenburg-Vorpommern.

Die 261-Einwohner-Gemeinde Dambeck in Mecklenburg-Vorpommern ist eigentlich ein ruhiges Örtchen. Das änderte sich schlagartig, als ein Mann beschloss, in das Firmengelände eines landwirtschaftlichen Betriebes einzubrechen und einen Gabelstapler zu stehlen.