Bild: Epa/Yoan Valat

Die Räumung des "Dschungels" von Calais ist beschlossene Sache: Am Donnerstagabend hat ein französisches Gericht gebilligt, den südlichen Teils des Flüchtlingslagers zu schließen. Hier leben Flüchtlinge in selbstgebauten Hütten und Zelten – Behörden gehen von insgesamt rund tausend Bewohnern aus, Hilfsorganisationen schätzen hingegen die Zahl auf rund 3500. (SPIEGEL ONLINE)

So sieht es im "Dschungel" aus:
1/12

Helfer hatten zuvor versucht, die Räumung per einstweiliger Verfügung zu verhindern. Im Video erklären sie, warum ein Abriss des "Dschungels" ein Fehler ist: