Bild: Emily Wabitsch/dpa
Die wichtigsten Fakten zum Großeinsatz.

Die Polizei will heute darauf aufmerksam machen, wie gefährlich Ablenkung im Auto oder auf dem Fahrrad ist. Deshalb kontrolliert sie während eines deutschlandweiten Aktionstages verstärkt, wer ein Handy in der Hand oder Kopfhörer im Ohr hat. 

Rund 11.000 Polizistinnen und Polizisten sind bei knapp 3200 Kontrollen und Aktionen im Einsatz, teilte das Innenministerium in Sachsen-Anhalt mit. Das Land hat derzeit den Vorsitz der Innenministerkonferenz. 

  • Statistiken aus europäischen Ländern und internationale Studien zeigen, dass mangelnde Aufmerksamkeit für mehr als die Hälfte der Unfälle mitverantwortlich ist. Und die Tendenz ist steigend. In Deutschland wird Ablenkung als Unfallursache derzeit nicht erfasst.
  • Zigaretteanzünden am Steuer, die Bedienung von Navi und Handy lenken ab und sind gefährlich. 
  • Auch Radfahrer und Fußgänger sind durch laute Musik und Blick aufs Handy abgelenkt und gefährdet. 

Die Polizei achtet heute sowohl auf Fußgänger als auch auf Rad-, Motorrad-, Auto- und Lkw-Fahrer. In Niedersachsen soll an gut 300 Orten kontrolliert werden. Dabei sollen nicht nur Handysünder gestoppt werden, sondern auch Personen, die nicht angeschnallt sind, Drängler und Raser.

Neben diesen Kontrollen sind zahlreiche Aktionen mit Fahr- und Überschlagssimulatoren, Ablenkungsparcours und Infoständen geplant. 

Die Innenminister der Länder hatten Ende 2017 entschieden, jedes Jahr einen Tag für mehr Verkehrssicherheit zu organisieren. Jetzt ist Premiere. Künftig soll es jährlich wechselnde Schwerpunkte geben.

Mit Material von dpa


Today

Hebebühnen-Verleih zieht alle Geräte aus dem Hambacher Forst ab
"Absolut nicht einverstanden"

Die Hebebühnen-Verleihfirma Gerken zieht bis auf weiteres alle Geräte aus dem Hambacher Forst zurück. Zur Begründung hieß es in einer Erklärung des Familienunternehmens, man sei "absolut nicht einverstanden" mit den Ereignissen vor Ort. Zudem verwies Gerken auf zahlreiche E-Mails von Kunden und "besorgten Mitbürgern".