Bild: Ryanair/dpa
Was du am Wahltag wissen musst

Den Ausgang des Referendums voraussagen können sie nicht, aber zumindest einen Trend aufzeigen: Laut der letzten Umfragen wollen mehr Briten in der EU bleiben, als die Staatengemeinschaft zu verlassen.

48 Prozent sind für den Verbleib, nur 42 Prozent dagegen, wie eine Erhebung des Instituts ComRes für die "Daily Mail" zeigt. Der Rest ist unentschlossen. Auch in einer Befragung des YouGov-Instituts für die "Times" liegen die Befürworter vorn: 51 Prozent der Befragten sind pro Verbleib, 49 Prozent für den Brexit.

Wie läuft der Wahltag ab?

Die Wahllokale sind am Donnerstag von 8 Uhr unserer Zeit bis 23 Uhr geöffnet. Noch in der Nacht werden dann die Stimmen ausgezählt. Ein offizielles Ergebnis wird aber erst am Freitag erwartet, das dann etwa gegen 8 Uhr von der Wahlleiterin in Manchester bekannt gegeben wird. Hochrechnungen gibt es nicht.

Insgesamt haben sich 46,5 Millionen Wähler registriert. (tagesschau.de)

Würde Großbritannien sofort die EU verlassen?

Nein, der Austritt kann bis zu zwei Jahren dauern. So lange kann das Land mit der EU über das genaue Abkommen verhandeln. Dann ist aber definitiv Schluss.

Was sind die kurzfristigen Folgen eines Brexits?

Vor allem die Börsenexperten sind gespannt auf das Ergebnis in Großbritannien. Sollten sich die Briten für einen Austritt entscheiden, drohen Turbulenzen – also Aktienkurse großer Unternehmen fallen dann deutlich.

Die Finanzminister der sieben führenden Industrienationen (G7) bereiten wohl eine gemeinsame Erklärung für den Fall eines Brexit vor. Sie wollen darin bekunden, dass sie alles Notwendige tun, um die Märkte wieder zu stabilisieren. (zeit.de)

Weitere wichtige Fragen und Antworten

Das sagen junge Briten

Das sagen Promis


Food

Ist das Craft Beer oder Unkrautvernichter?
Kann man das trinken oder ist das Gift?

Der Name klingt erst einmal lecker, aber ein Schluck davon könnte giftig sein. Craft Beer und Pflanzenschutzmittel klingen oft sehr ähnlich. Also Obacht. Teste bei bento, was du trinken kannst und was nicht.