Bild: Polizei Bonn
Der Anführer hört auf den Namen "Klaus-Dieter".

Im Bonner Stadtteil Bad Godesberg trieben in der vergangenen Nacht drei Esel ihr Unwesen. Mehrere Anwohner riefen gegen 3.30 Uhr morgens die Polizei. Die Anrufer berichteten, das Trio ziehe scheinbar ziellos über die Straßen.

Wie die Polizei mitteilte, machten sich daraufhin Beamte auf die Suche nach den Tieren. Und haben tatsächlich welche gefunden. 

Vor einer Apotheke konnten die Polizisten die Esel stellen und führten sie zur nahegelegenen Polizeiwache ab, wo sie angeleint wurden. Dort angekommen erhielten die drei Tiere "beruhigende Streicheleinheiten", wie die Polizei schreibt. Nachdem die Esel mit Wasser und kleinen Futterrationen versorgt waren, machten sich die Polizisten daran, herauszufinden, wer eigentlich die Besitzer der Tiere sind. 

Im Zuge der Ermittlungen fand die Polizei dann heraus, dass der Anführer des Trios auf den Namen "Klaus-Dieter" hören soll.  

Und auch die Besitzerin der drei Ausreißer wurde nach "intensiven" Bemühungen gefunden – diese zeigte sich nach Angaben der Polizei erleichtert, als sie das tierische Trio in den frühen Morgenstunden unversehrt wieder in Empfang nehmen konnte.

(Bild: Giphy )

Gerechtigkeit

Harvey Weinstein stellt sich der Polizei – so reagieren Frauen und Männer aus aller Welt

Dutzende Frauen haben den Filmproduzent Harvey Weinstein sexueller Übergriffe beschuldigt – jetzt hat er sich den Behörden gestellt. Am Freitag ging Weinstein in New York in eine Polizeiwache. Danach wurde er vor Gericht wegen verschiedener sexueller Übergriffe angeklagt.