Bild: dpa
Zumindest in der EU.

Ist es ein Berg? Ein Ei? Oder doch ein dicker Fisch? Und was bedeutet das dann für mich? Bei Bleigießen ist unsere Fantasie gefragt, aber genau das macht das Silvester-Spiel ja so lustig. Mit einem leichten Schwips einen Blick in die Zukunft werfen ­– das hat in Deutschland Tradition

Aber die geht nun zu Ende – zumindest so, wie wir sie kennen.

Grund ist ein neuer Grenzwert für Blei, den die EU beschlossen hat. Produkte mit einem Bleigehalt höher als 0,3 Prozent gelten als gefährlich und müssen aus dem Handel genommen werden. Überraschung: Bleigießen enthält besonders viel Blei – nämlich mindestens 71 Prozent. (Stiftung Warentest)

Warum ist Blei gefährlich?
  • Bei der Verbrennung entstehen sogenannte Bleioxide, die in die Raumluft und damit in die Atemwege gelangen können.
  • Auch das Anfassen von bleihaltigen Gegenständen kann dazu führen.
  • Schon geringe Mengen sollen bei Kindern Intelligenz- und Verhaltens­störungen verursachen können. 
  • Außerdem soll die Chemikalie schädlich für Niere, Leber und das Hormonsystem sein.

Es hilft natürlich, sich nach der Nutzung die Finger ordentlich zu waschen. Wegen der gefährlichen Dämpfe empfiehlt das  Umweltbundesamt trotzdem, ganz auf Bleigießen zu verzichten. (Umweltbundesamt). Viele Verkäufer haben sich auf die neuen Grenzwerte, die ab April gelten, eingestellt und verkaufen nur noch die Reste der klassischen Bleigieß-Sets.

Zu dieser Chemikalie hat die EU auch eine Entscheidung ausgesprochen:

Einige halten das Verbot aber für übertrieben, gerade, wenn sie damit Geld verdient haben. Thomas Schreiber, Chef des Pyro-Unternehmens WECO Feuerwerk etwa sagt: “Bleigießen gibt es schon so lange. Und ich wüsste nicht, dass jemanden seine langfristigen Verletzungen nachweislich auf das Bleigießen zurückführen kann.“ Das Unternehmen verkauft seit fast 70 Jahren Feuerwerk, auch aus eigener Herstellung. Bleigießen haben sie bereits dieses Silvester aus dem Sortiment genommen. 

Andere tun es Schreiber gleich. Schon jetzt gibt es im Handel weit weniger Sets zu kaufen, weil die Verkäufer sich auf die ab April gültigen Grenzwerte vorbereitet haben.

Aber keine Sorge: Es gibt Ersatz!

Wer auf den Blick in die Zukunft trotzdem nicht verzichten möchte, der kann auf andere Angebote ausweichen: beispielsweise auf Wachsgießen. Äußerlich sehen die Sets wie herkömmliches Bleigießen aus, das Wachs ist dafür silber eingefärbt. Erst im Wasser löst sich die Farbe ab und die Stücke werden weiß.

Dann kommt es nur noch auf die Fantasie und die Interpretation der eigenen Zukunft an. Was die bringt, weiß keiner. Aber eine Bleivergiftung wird es wahrscheinlich nicht sein.                         

Noch mehr Gift?


Today

Warum Italien auf einmal Flüchtlinge aus Libyen einfliegt
Bisher wollte das Land die Einreise vor allem verhindern.
Was ist passiert?

Erstmals lässt Italien Geflüchtete aus libyschen Lagern direkt nach Italien einreisen – und holt sie sogar mit dem Flugzeug ab. Ingesamt gelangten so 162 Menschen aus Äthiopien, Eritrea, Somalia und dem Jemen auf sicherem Weg nach Europa. Die Rettungsaktion begann zwei Tage vor Heiligabend und soll rund zwei Jahre laufen. Italiens Innenminister Marco Minniti hält die sie für "historisch".