Bild: Oriol Duran/AP/dpa

Wir haben diesen Text zuletzt um 21.45 Uhr aktualisiert.

In der Innenstadt von Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren. 13 Menschen starben, mindestens 80 wurden verletzt, das teilten die katalanischen Behörden mit. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus. (El Pais / El Mondo)

  • Die Tat ereignete sich auf der Rambla, einer belebten Promenadenstraße im Zentrum vom Barcelona.
  • Die Polizei erklärte, dass der weiße Lieferwagen gegen 17 Uhr in die Menschenmenge fuhr und zwei Verdächtige danach zu Fuß vom Tatort geflohen seien. Die Polizei fahndete auch nach einem weiteren Fahrzeug, das an der Tat beteiligt gewesen sein soll. (El Pais)
  • Über die Identität der Fahrer gab es am Abend keine gesicherten Informationen.
  • Die Terrormiliz "Islamischer Staat" beanspruchte den Anschlag für sich. Das teilte sie über die sogenannte Nachrichtenagentur Amaq mit. (SPIEGEL ONLINE)
  • Die Straßen rund um den Tatort waren am Nachmittag gesperrt, die Innenstadt in Teilen evakuiert worden, der öffentliche Verkehr stand still. Die Polizei hatte die Kontrollen auf die ganze Stadt ausgeweitet. (La Vanguardia)
  • Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Einer von ihnen soll einen der Wagen gemietet haben. (RTVE / El Pais)
  • Entgegen früherer Informationen stellte die Polizei klar, dass sich niemand in einem Lokal verschanzt hat.
  • Auf einer Pressekonferenz am Abend bedankte sich der Ministerpräsident der Region Katalonien, Carles Puigdemont, für die weltweite Anteilnahme. Den Opfern und ihren Angehörigen sprach er sein Mitgefühl aus.
Hier passierte die Attacke:
Die Polizei riegelte den Tatort weiträumig ab:
1/12

Bei Twitter boten einige Nutzer ihre Wohnung für Menschen an, die Schutz suchten. Auch Facebook hat einen Sicherheitscheck eingerichtet, wo Menschen verschiedene Hilfeleistungen anbieten oder suchen können.

Im vergangenen Jahr ist es in Europa immer wieder zu Anschlägen mit Fahrzeugen gekommen:
  • Nizza: Im Juli 2016 raste an der Strandpromenade ein Attentäter mit einem Lkw in eine Menschenmenge und tötete 86 Menschen.
  • Berlin: Bei einem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz starben im Dezember 2016 zwölf Menschen ums Leben.
  • London: Im März 2017 steuerte ein 52-Jähriger mit einem Fahrzeug in eine Menschenmenge auf der Westminsterbrücke. Insgesamt starben fünf Menschen.
  • Stockholm: Im April 2017 raste ein Lkw in der Stockholmer Fußgängerzone in ein Kaufhaus. Vier Menschen wurden getötet.

Musik

Wie gut kennst du dich mit Musikinstrumenten aus?

Okay, ein Klavier oder eine Blockflöte kann jeder erkennen. Aber könntest du ein Banjo von einer Mandoline unterscheiden? Oder eine Viola von einer Violine

Und falls die ersten Fragen viel zu einfach für dich sind: Wie gut kennst du dich mit exotischen Neuerscheinungen aus?