Bild: dpa/Paul Zinken
(Für medizinische Zwecke)

Cannabis-Produzenten können in Australien nun Lizenzen für einen legalen Anbau der Pflanze erwerben. Vorausgesetzt er dient medizinischen Zwecken.

Am Sonntag trat das sogenannte Betäubungsmittel-Änderungs-Gesetz in Kraft. Es erlaubt Unternehmen, nicht nur Cannabisprodukte für medizinische Zwecke herzustellen, sondern auch damit Forschung zu betreiben. (thegurdian.com)

Die Gesundheitsministerin, Sussan Ley, sagte, dass Patienten nun eine sichere, legale und zuverlässige Quelle für Cannabis haben.

Und wie sieht es mit dem nicht medizinischen Gebrauch aus?

Ley betonte: Cannabiskonsum in der Freizeit sei immer noch illegal.

Wer eine Lizenz für den Cannabis-Anbau erwerben will, muss einen Sicherheitstest und strenge Anforderungen erfüllen. Einzelne Regionen in Australien entscheiden selbst, bei welchen Krankheiten medizinisches Cannabis eingesetzt werden darf. Victoria ist der erste Staat, der das Gesetz eingeführt hat.

Hunderte Menschen und Unternehmen hätten sich bereits gemeldet, um eine Lizenz zu bekommen. (ABC)


Art

Natürlich nackt: Diese Menschen wollen Nacktheit entsexualisieren

Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen ausziehen. Vor der Berliner Fotografin Sophia Vogel tun es alle aus demselben Grund: Sie wollen Nacktheit entsexualisieren.

Für ihr Fotoprojekt "With and without" fotografiert Sophia Menschen zweimal in gleicher Position: einmal mit und einmal ohne Kleidung. 30 Personen hat sie schon fotografiert, 70 weitere sollen folgen.

Meist posieren sie bei sich Zuhause, immer in alltäglichen Situationen. Manchmal liegen fünf Minuten zwischen Foto Eins und Foto Zwei, meist eine halbe Stunde – und manchmal ein Tag. Denn für viele Porträtierte ist die Modelrolle neu: Sophia arbeitet mit Freiwilligen, viele wohnen sogar – wie Sophia – in Berlin, um zusätzliche Fahrtkosten zu vermeiden.

In der Fotostrecke: So sehen natürlich nackte Menschen aus