Nicht alles eignet sich als Snapchat-Video.

Nachdem ein spontanes Fan-Treffen in Augsburg aus dem Ruder lief, muss der YouTuber Leon Machère 32.500 Euro Strafe zahlen – wegen Beamtenbeleidigung.

Was ist passiert? Warum wurde Leon Machère verurteilt?

Leon Machère, der auf YouTube über zwei Millionen Abonnenten hat, war im März 2017 zu einem Besuch in Augsburg. Gut 1200 seiner Fans kamen daraufhin in die Augsburger Innenstadt, um ihn zu sehen. Das Ganze drohte im Chaos zu versinken und der YouTuber wurde auf eine Polizeiwache gebracht. 

Auf der Polizeiwache begann er, die Beamten zu beleidigen.

Es fing damit an, dass Leon Machère die Polizisten auf dem Revier duzte. Später hat er auf Snapchat mehrere Videos hochgeladen, in denen er unter anderem von "Scheiß Polizisten" und übleren Beleidigungen sprach.  

Zum Prozessauftakt am Montag in Augsburg war der Hamburger YouTuber nicht erschienen. Stattdessen schickte er etwa zehn Minuten vor dem Prozess eine Krankschreibung per Fax an das Gericht.

Amtsrichter Alexander Müller soll daraufhin beim Arzt von Leon Machère angerufen haben, welcher dem Richter bestätigte, dass es sich nicht um eine Verhandlungsunfähigkeitsbescheinigung handle, sondern nur um eine Arbeitsunfähigkeit. An einer Verhandlung hätte Machère laut seinem Arzt teilnehmen können, "da er zwei Beine habe und laufen könne".

Also wurde Leon Machère in Abwesenheit zu einer Geldstrafe von 32.500 Euro wegen Beamtenbeleidigung verurteilt. 

Wer ist eigentlich dieser Leon Machère? Hier ein aktuelles Video von ihm: 

Mit Material von dpa.


Haha

Diese 15 Sätze bringen auf den Punkt, was typisch deutsch ist
Hier erkennt sich wirklich jeder wieder.

Müll trennen, Schlange stehen, Nutella essen: Deutsch zu sein bedeutet nicht, Lederhosen zu tragen und erst recht nicht, die Fahne zu schwenken. Vielmehr sind es die kleinen Eigenheiten – skurril aber liebenswert –, die uns miteinander verbinden. 

Wer ehrlich ist, findet bei sich mindestens eine Verhaltensweise, die etwas zu deutsch ist.

Ein Jodel-Nutzer oder Nutzerin hat gerade genau das zusammengetragen. Die Person rief in einem Post dazu auf, den Satz "Ich bin so deutsch, dass ..." zu vervollständigen. In den Antworten der anderen Nutzer erkennst auch du dich bestimmt wieder.