Warum das problematisch ist – drei Antworten dazu

Die Junge Union, Jugendorganisation der CDU, steht in der Kritik. In einem Video auf Twitter ist zu sehen, wie Mitglieder der JU in einer Berliner Kneipe den "Westerwald-Marsch" singen, ein Lied das auch schon von deutschen Wehrmachtssoldaten während des zweiten Weltkriegs gesungen wurde.

Was ist passiert?

Wie der "Tagesspiegel" berichtet, befand sich eine Gruppe der Jungen Union aus Rheingau-Taunus und Limburg am 9. November auf einer Exkursion in Berlin. Nach einem Treffen mit dem Bundesvorstand der JU sollen etwa 15 JU-Mitglieder in eine Berliner Kneipe gezogen sein. 

Dort angekommen sollen die Jungpolitiker immer wieder lautstark gegrölt und "C-D-U"-Sprechchöre angestimmt haben, wie die jüdische Künstlerin Alvizuri Sommerfeld berichtet, die an diesem Abend ebenfalls in der Kneipe war.

Sommerfeld begann die Gruppe zu filmen. Nach eigener Aussage auch, weil die jungen Männer immer wieder "Schwuchteln" beschimpft haben sollen.

Als die Gruppe bemerkte, dass sie gefilmt wird, sang sie die erste Strophe des "Westerwald-Marsches", einem mittlerweile aus der Bundeswehr verbannten Soldatenlied zu singen.

Warum ist das Lied problematisch?

Der Westerwald-Marsch wurde in den 1930er Jahren von Mitgliedern des Reichsarbeitsdienstes gedichtet. Später übernahm es die Wehrmacht. Während des Zweiten Weltkrieges sangen es deutsche Soldaten unter anderem beim Einmarsch in Frankreich, Belgien und den Niederlanden. 

Das zunächst als Arbeitsmarsch gedichtete Lied wurde in der Kriegszeit schnell umgedichtet. Statt den ursprünglichen Strophen

"Heute wollen wir marschier‘n
einen neuen Marsch probieren
in den schönen Westerwald,
ja, da pfeift der Wind so kalt."

wurde das Lied unter Wehrmachtssoldaten populär mit dem Text:

"Heute wollen wir marschier‘n
weit in Feindesland hinein
und die Fahne, die wir führen
soll uns unsre Heimat sein."

Wegen des Westerwald-Marsches und einiger anderer Lieder, die unter Verdacht stehen, antisemitische oder rassistische Elemente zu enthalten, wurde 2017 die Ausgabe des Bundeswehr-Liederbuches "Kameraden, singt!" eingestellt, in dem die Lieder enthalten waren.

Verboten ist der Westerwald-Marsch in Deutschland zwar nicht, er gilt aber durch die NS-Zeit als extrem vorbelastet. Die Bundeswehr betont: 

"Dieses Lied ist das wohl bekannteste Lied der ehemaligen deutschen Wehrmacht […] Es sollte daher immer besonders sorgsam abgewogen werden, ob und wo dieses Lied durch Angehörige der Bundeswehr gesungen wird."

Welche Reaktionen gibt es auf das Video?

Die Junge Union Rheingau-Taunus wollte sich zu dem Video nicht äußern. Der Vorstandsvorsitzende der JU Limburg, Nils Josef Hofmann, bestätigte dem "Tagesspiegel" lediglich, dass er im Video zu sehen ist.

Als wir ihn anriefen, legte Hoffmann auf. Der Jungpolitiker, der vor seiner Zeit in der CDU in der AfD aktiv war, war für bento seither nicht mehr zu erreichen.

Die Grünen-Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus, June Tomiak, empörte sich über das Video:

Am 80. Jahrestag der Novemberpogrome beliebte Wehrmachtslieder zu singen, macht mich fassungslos.

Der Berliner SPD-Abgeordnete Sven Kohlmeier kritisierte die jungen CDU-Mitglieder ebenfalls. Kohlmeier nannte sie "Rechtsverwirrte".


Streaming

Ryan Reynolds als Pikachu: Warum der neue Pokémon-Film so düster ist

Fast jeder kennt inzwischen Pokémon, spätestens seit des Hypes um das Spiel Pokémon Go im Jahr 2016. Im Mai 2019 kommt ein neuer Pokémon-Film in die Kinos: "Detective Pikachu". Zum ersten Mal ein Realfilm um die kleinen Taschenmonster – allerdings wirft der Trailer bei uns eher Fragen auf:

  • Warum ist der Trailer so düster? Gibt es keine Sonne mehr in der Pokémon-Welt?
  • Warum hat Pikachu so eine tiefe, männliche Stimme?
  • Warum spricht Pikachu überhaupt?
  • Warum sieht Pantimos Gesicht aus wie das des Babys von den "Dinos"?
  • Und warum guckt Enton andauernd so böse? Gucken Entons sonst nicht eher... verwirrt?

Okay, zugegeben, auf die letzten beiden Fragen erwarten wir nicht wirklich eine ernstgemeinte Antwort. Aber zur Atmosphäre und zu Pikachu, schau dir doch erst einmal den Trailer an:

Hier kannst du Dir den Trailer zum Pokémon-Film "Detective Pikachu" ansehen: