Bild: dpa
Respekt!

Alexander Klaws und Daniel Küblböck nahmen 2003 an der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teil. Küblböck machte den dritten Platz, Klaws gewann die Show. Als die ehemaligen DSDS-Kollegen von Daniel Küblböck in einem offenen Brief Abschied von ihrem vermissten Kollegen nahmen, fehlte darauf die Unterschrift von Alexander Klaws. Jetzt verrät er auch, warum.

Jeder trauert auf seine Art – auch Prominente. Alexander Klaws hatte sich anscheinend zunächst dazu entschieden, nicht öffentlich Anteil an Daniel Küblböcks vermutlichem Tod zu nehmen.

Doch die Menschen scheinen ihn gedrängt zu haben. Also verfasste er einen Facebook-Post, der einfach nur auf den Punkt bringt, wie mit ihm umgegangen wurde.

Hier die fünf besten Zitate aus dem Statement von Alexander Klaws:

Alexander Klaws beginnt damit, dass er erst einmal ein paar Tage vergehen lassen wollte. Dann richtet er seine Worte aber nicht an Daniel Küblböck, sondern zunächst an diejenigen, die ihn bei Facebook beschimpft und bedrängt haben, um ihn dazu zu bringen, sich endlich zu äußern. 

Er erklärt, warum er das "tolle, sehr bewegende Schreiben" seiner Ex-DSDS-Kollegen (bento) nicht mit unterschrieben hat:

Es hat sich einfach heuchlerisch angefühlt, Teil einer Sammel-Nachricht zu sein über jemanden, mit dem man seit 14/15 Jahren keinerlei Kontakt hatte. DAS!!! hat aber ebenfalls etwas mit Respekt dem Betroffenen gegenüber zu tun!

Außerdem betont er, dass, nur weil er seine Betroffenheit nicht öffentlich ausgedrückt hat, dies nicht bedeute, dass er nicht betroffen war.

Als Arschloch etc. betitelt zu werden, nur weil für euch Clowns die Welt ohne Facebook nicht existiert, ist schlichtweg abartig!

Er hat den Facebook-Hatern noch mehr zu sagen:

IHR seit ein großer Teil des Problems in unserer Gesellschaft, dass Leuten wie euch eine Plattform gegeben wird, andere mit euren eierlosen Kommentaren und Beschimpfungen zu belästigen - wenn diese aber vor euch stehen würden, ihr keinen feuchten Furz rauskriegen würdet!

Und dann setzt er das noch hinterher:

TUT lieber etwas FÜR diese Gesellschaft, als mit Schimpfwörtern um euch zu schmeißen, nur weil sich ein Mensch auf SEINE und NICHT EURE Art von jemandem verabschiedet!

Respekt!

Auch seine Facebook-Fans scheinen von dem emotionalen Statement von Alexander Klaws beeindruckt zu sein. Unter dem Post finden sich zahlreiche Kommentare wie "Toller Beitrag. Klare ehrlich Worte. Hut Ab! Und Recht hast Du!" oder "Es macht mich traurig und wütend, dass so ein Statement überhaupt notwendig ist."

Der Post hat über 10.000 Likes, so viel wie kein anderer auf seiner Seite, und wurde schon über 500 mal geteilt.  

Zum Schluss richtet Alexander Klaws seine Worte dann doch noch an Daniel Küblböck:

Ich hoffe einfach nur, dass egal wo du auch sein magst, mein Kleiner, du nun in Ruhe deinen Weg gehen kannst

Hier kannst du dir den Facebook-Post von Alexander Klaws komplett durchlesen:

Guten Morgen zusammen, nun sind ein paar Tage vergangen, seitdem verschwinden von Daniel, und es fühlt sich nach etwas...

Posted by Alexander Klaws on Wednesday, September 12, 2018

Streaming

Haltet eure blondierten Spitzen fest: "The Dome" kommt zurück!

*NSYNC, Caught in the Act, DJ Bobo, Scooter und Tic Tac Toe – das sind nur einige der Künstler, die bei der ersten "The Dome"-Ausgabe vor mehr als 20 Jahren aufgetreten sind. Vor rund sechs Jahren hat RTL2 die Sendung dann eingestellt – doch jetzt kommt die Musikshow zurück!