Bild: Saturday Night Live

Für die Satireshow "Saturday Night Live" ist Donald Trumps Präsidentschaft ein großer Gewinn. Regelmäßig macht sich das Format über den US-Präsidenten lustig, Trump wird dabei regelmäßig von Alec Baldwin gespielt. Mit geschürzter Lippe und falscher Haartolle mimt er ihn, seine Auftritte sind oft gruselig nah am echten Trump.

Nun hat Alec Baldwin in einer neuen Ausgabe von "Saturday Night Live" die jüngste Rede von Donald Trump parodiert – und sich gekonnt über die Ausrufung des Notstands lustig gemacht.

Um die Gelder für seine Grenzmauer locker zu machen, hatte Donald Trump am Freitag den Notstand erklärt. So kann er schnell und unbürokratisch Finanzen neu verteilen. Viele haben ihn für die Entscheidung kritisiert – denn, nun ja, ein Notstand ist eigentlich für Notfälle da. (bento)

"Saturday Night Live" wurde nur einen Tag später aufgezeichnet, für Alec Baldwin dennoch genug Zeit, die größten Trumpigkeiten in Sachen Notstand zu entlarven. Er tritt an ein Rednerpult im Weißen Haus, vor ihm versammelte Journalisten. Dann spielt er die wirre Pressekonferenz nach, die Trump nur einen Tag zuvor gab:

„Mauer hilft. Mauer macht sicher. Ihr müsst nicht klug sein, um das zu verstehen – ihr versteht es sogar noch besser, wenn ihr nicht klug seid."“

Nach einem kurzen Monolog lässt der falsche Trump Fragen zu – aber nur, um sie dann doch nicht hören zu wollen. Die Journalisten von CNN und Co. nerven nämlich mit Fakten. Zum Beispiel, dass die illegale Migration zurückgehe oder im Land lebende Migranten nicht so kriminell seien, wie Trump es immer wieder behauptet. 

Wie er reagiert, kannst du dir hier ansehen:

Trump Press Conference Cold Open

President Donald Trump (Alec Baldwin) takes questions at a press conference.

Posted by Saturday Night Live on Saturday, February 16, 2019

Das sind die bisherigen Trump-Sketche bei "Saturday Night Live":

1/12

Today

Wie oft muss man wirklich putzen?
Reicht auch einmal im Monat?

Spätestens wenn die Krümel aus der Wohnung unter den Füßen kleben, so dass man sie kurz abwischt, bevor man ins Bett steigt, weiß man, dass es dringend mal wieder so weit ist. Irgendjemand muss sich erbarmen und putzen

Und egal ob in Pärchenwohnungen oder WG's: Wie oft man eigentlich putzen müsste, ist in den besten (Wahl)-Familien umstritten. 

Also: Klären wir das – ein für alle Mal – damit sich keine Lebensgemeinschaft wegen des Zustandes der Wohnung trennen muss!