Das Video dauert nur etwa 30 Sekunden. Man sieht zwei Menschen im Streit miteinander. "Warum wirst du so aufgeregt?", fragt eine Frauenstimme auf Englisch, "raus hier", ruft eine Männerstimme. Dann sieht man, wie ein Mann eine Frau aus einer Tür in ein schmales Treppenhaus drängt.

Sie stürzt und rutscht kopfüber die Treppe hinab und bleibt regungslos liegen. Er hält inne und kommt ihr zu Hilfe. Die Person, die die Kamera hielt, beginnt zu weinen.

Das kurze Video soll einen Streit zwischen Airbnb-Nutzern in Amsterdam zeigen. 
Die Filmerin heißt Zanele Muholi, sie hat es am Wochenende auf ihrem Instagram-Kanal hochgeladen. Es hat bereits mehr als 43.000 Aufrufe:
  • Bei der gestürzten Person handelt es sich um die Berner Studentin Sibahle Nkumbi.
  • Sie kommt ursprünglich aus Südafrika, mit ihrer Freundin Zanele war sie für eine Kunstausstellung in Amsterdam.
  • Zum Auschecken in der Airbnb-Wohnung seien beide spät dran gewesen, sagt sie später in einem Videointerview.
  • Die Vermieterin habe daraufhin ihren Ehemann geholt, der sofort aggressiv vorgegangen sei.
  • Demnach soll er gerufen haben: "Das ist hier nicht Afrika".
  • Der britischen "Daily Mail" sagt Sibahle, sie könne sich nicht mehr erinnern, wie sie die Treppe heruntergefallen sei. Erst im Krankenhaus sei sie wieder aufgewacht.

Sibahle bezeichnet den Angriff des Airbnb-Vermieters in einem YouTube-Interview als rassistisch. Seine Körpersprache und sein Gesichtsausdruck seien unmissverständlich gewesen: 

"Er hat uns nicht angesehen, wie man einen Menschen anschaut."

Holländische Strafbehörden prüfen nun ein Verfahren wegen versuchten Mordes. Der 47-Jährige wurde verhaftet. Sibahle selbst kam nach eigenen Angaben mit einer Gehirnerschütterung davon.


Musik

"Gangnam Style" wurde vom YouTube-Thron gestürzt – von dieser Ballade

Es gibt viele YouTube-Rekorde – meistgeklickte Videos in 24 Stunden, meistgelikte Videos, am häufigsten angesehenes Live-Video. Aber es gibt nur eine Königsdisziplin: Das meistgesehene YouTube-Video überhaupt.

Seit November 2012 war das "Gangnam Style" vom koreanischen Rapper Psy – bis jetzt.

Die 2,895 Milliarden Klicks hat am Dienstag ein anderes Musikvideo – mit 2,896 Milliarden Klicks – überholt: "See You Again" von Wiz Khalifa und Charlie Puth.