Bild: dpa/Sebastian Willnow
AfD gewinnt, Grüne verlieren fast überall

Am Sonntag wurden in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt neue Landtage gewählt. Überall war die Flüchtlingsfrage das Hauptthema. Die rechtspopulistische AfD konnte in allen drei Ländern zweistellige Prozente einholen. Die Grünen hingegen kratzten an der Fünf-Prozent-Hürde, nur in einem Bundesland sind sie der große Gewinner. Die Ergebnisse im Überblick: bento

Inoffizielles Parteiprogramm der AfD geleakt

Bislang fiel die AfD vor allem durch Parolen auf, ein einheitliches Parteiprogramm hat sie nicht. Im April soll sich das ändern, verriet der Parteivize Alexander Gauland bento. Nun wurde vorab bereits eine inoffizielle Version des Programms geleakt. Wer die durchliest, erkennt, was die AfD wirklich ist: bento

1/12
Abifeier in Köln eskaliert

In Köln haben in der vergangenen Nacht Abiturienten randaliert – und damit für einen Dauereinsatz der Polizei gesorgt. Bis zu 20 Mal mussten die Beamten ausrücken. Zu den Straftaten gehörten das Abbrennen von Pyrotechnik, Körperverletzungen und Vandalismus, so wurden etwa Schulen mit Eiern und Toilettenpapier beworfen. Am Montag hat an vielen Gymnasien in Nordrhein-Westfalen die sogenannte Mottowoche begonnen: Dabei verkleiden sich Abiturienten und feiern so ihre letzte Schulwoche. Kölner Stadtanzeiger

Klavierspiel im Schlamm

Seit die Balkanroute zu ist, sitzen immer mehr Flüchtlinge in Griechenland fest. In Idomeni, dem Grenzort zu Mazedonien, ist mittlerweile ein Lager mit mehr als 11.000 Menschen entstanden. Nach schweren Regenfällen versinkt es im Schlamm. Eine Syrerin hält das trotzdem nicht vom Klavierspielen ab: bento

Rohes Hühnchen oder Trump?

Ende vergangener Woche sorgten süße Tierfotos im Netz für Verwirrung, denn die Hundewelpen und Entenküken sahen Lebensmitteln zum Verwechseln ähnlich (bento). Nach "Puppy oder Bagel", "Labradoodle oder Fried Chicken", "Chihuahua oder Muffin" und "Duckling oder Plantain" gibt es jetzt ein neues Meme mit Verwechslungs-Potenzial: "Raw Chicken oder Donald Trump"? Instagram

Go Fucking Work!

Du möchtest dich ja auf die Arbeit konzentrieren, aber Facebook, Instagram und Twitter lenken ständig ab? Eine neue Chrome-Extension schafft Abhilfe: "Go Fucking Work" hält dich von allen Websites fern, die dich bei der Arbeit stören. Einfach Extension installieren und nervende Websites eingeben. Wenn du dann versuchst, auf eine der Seiten zuzugreifen, erinnert dich der Browser mit – zugegeben nicht sehr freundlichen – Sprüchen daran, dass du Wichtigeres zu tun hast. Daily Dot

(Bild: Screenshot "Go Fucking Work")
In diesem Sinne: Einen guten Start in diesen Montag!

bento-Newsletter Today