Nach diesem Jahr haben wir wohl alle ein bisschen Luxus verdient. Wir zeigen dir, wie es an Silvester ganz einfach geht. Denn mit unserem Video trinkst du deinen Schampus in diesem Jahr aus goldenen Flaschen.

Das brauchst du:
  • eine kleine Sekt- oder Champagnerflasche
  • Glänzender Klarlack
  • nichtklebenden Goldglitzer
  • einen Pinsel und eine Schere
  • Butterbrotpapier
  • Strohhalme
  • goldenes Klebeband
So geht's:
  • Das Butterbrotpapier als Unterlage auf dem Tisch ausbreiten
  • Die Flasche mit einem Pinsel bis zum oberen Etikett mit Klarlack einstreichen
  • Den Glitzer über die Flasche streun und diese dabei gleichmäßig drehen
  • Gegebenenfalls die Flasche noch einmal über das Papier rollen, bis sie von allen Seiten gleichmäßig mit Goldgiltzer bedeckt ist
  • Das Klebeband etwa zwei Zentimeter um den Strohhalm wickeln und zusammendrücken
  • Mit der Schere ein Dreieck in das Fähnchen schneiden

Jetzt die Sektgläser mit den Strohhalmen garnieren – und einfach nur noch das Ploppen der Flasche genießen. Du hast es dir verdient. Cheers!


Fühlen

Du wirst Silvester sehr traurig und melancholisch? Unsere Psychologin hilft
In unserer Serie "Über-Ich" beantwortet eine Psychologin eure Fragen.
Jennifer fragt:

Silvester. Eigentlich ist es nur ein Tag wie jeder andere. Okay, der letzte des Jahres, aber danach geht ja alles genauso weiter wie vorher. Trotzdem neige ich Silvester dazu, eher zurückzuschauen als nach vorne. Bin traurig über das, was vorbei ist anstatt mich auf das zu freuen, was kommt.

Wenn ich nach vorne gucke soll, sehe ich erst mal nur graue, kalte Tage, von denen ich nicht weiß, wie ich sie rumbekommen soll. Ich fühle mich einsam – wie sonst selten im Jahr.