Sei dein eigener Wettergott

Was würde dein Chef sagen, wenn du plötzlich mit Haaren in Regenbogenfarben zur Arbeit kämest? Wie würde deine Oma reagieren, wenn du zur alljährlichen Kaffeetafel plötzlich blau-rot-gelbe Strähnen trägst?

Um unangenehmen Situationen wie diesen zu entgehen, haben sich ein paar Frisöre etwas einfallen lassen: Sie haben das "Hidden Rainbow Hair" erfunden, das unter gleichnamigem Hashtag gerade bei Instagram trendet. Regenbogenhaare – kennen wir alle. Was ist neu? Sie werden nur dort gefärbt, wo es nicht so auffällig ist. Jetzt leuchten die Farben nicht direkt auf dem Kopf, sondern unter dem Haupthaar.

Das bedeutet: Du kannst deinen Regenbogen aufziehen lassen, wann immer du willst. Und so sieht das aus:
1/12
Und so kriegst du die Regenbogenfärbung hin:
Ist übrigens egal, welche Grundhaarfarbe du hast. Selbst pinkes Haupthaar wäre kein Problem:
Verrückte Dinge mit Haaren machen: We like!

Kannst du dich noch an diese Erfindung erinnern? Glitzernde Scheitel!
1/12

Geht auch mit Bärten:


Haha

Neues Schuljahr: Stell dir vor, du würdest heute nach Hogwarts fahren...
... dann wäre alles besser. Alles.

Am 1. September geht das Schuljahr in Hogwarts los und als vor Wochen deine Eule kam, hast du es nicht so recht glauben können. "Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind", hatte in dem Brief gestanden. Beigelegt war eine Liste aller benötigten Bücher und Ausrüstungsgegenstände. Du hast tief durchgeatmet, während deine Eltern zu ihren Zauberstäben griffen und Funken regnen ließen. Gott sei Dank, haben sie gesagt. Kein Squib.

Dann hast du dich hingesetzt und Albus Dumbledore (Orden der Merlin, Erster Klasse, Großz., Hexenmst. Ganz hohes Tier, Internationale Vereinig, d. Zauberer) eine Eule geschickt (Einsendeschluss 31. Juli): "Dear Sir. Ich bin dabei."