Was zuerst wie eine Art Halsreif aussieht, wirkt auf den zweiten Blick verstörend. Hat sich Kim Kardashian Schmuck unter die Haut implantieren lassen? Im Video beginnt der seltsame Schmuck sogar zu blinken. 

Was ist da los?

Bei Kim Kardashians neuem Halsschmuck handelt es sich zum Glück um keine echte Körpermodifikation. Was wie ein Implantat wirkt, ist nur ein täuschend echtes Modeaccessoire für die kommende Fashion Week in New York. Dort findet diesmal eine Ausstellung mit dem Titel "A. Human" statt, die menschliche Modifikation ins Zentrum stellt. (The Guardian)

Kim Kardashian ist nicht die einzige Prominente, die sich mit den täuschend echten Modifizierungen für "A. Human" zeigt. Unter anderem haben sich auch der amerikanischen TV-Star Tan France, das britische Model Chrissy Teigen, sowie die Australierin Andreja Pejic modifiziert. Ihre Verwandlungen sehen sogar noch deutlich extravaganter aus – sie reichen von Teufelshörnern auf den Schultern bis zu Engelsflügeln auf dem Brustkorb:

Die New York Fashion Week findet vom 6.-14. September statt. Wer allerdings in den Shop von "A. Human" möchte, muss 40 Euro Eintritt bezahlen.


Gerechtigkeit

Spanier wollen keine Geflüchteten mehr vor Libyen retten – das ist der Grund
Zwei Antworten zur Lage im Mittelmeer

Die spanische Nichtregierungsorganisation "Open Arms" beendet ihre Rettungseinsätze vor der Küste von Libyen und konzentriert sich allein auf das Mittelmeer südlich von Spanien. Gleichzeitig prangerten sie die "Kriminalisierung" humanitärer Organisationen im Mittelmeer an (Yahoo).