Bild: dpa / Marijan Murat
Karl Lagerfeld gefällt das.

Die Jogginghose ist modetechnisch schon seit ein paar Jahren so etabliert wie knöchelfreie Jeans – offenbar aber nicht in Stuttgart

Denn im Café "Le Theatre" gilt jetzt das Jogginghosen-Verbot für Gäste, hier heißt es "no to sweatpants"
(Bild: dpa / Marijan Murat)

Der Besitzer des Stuttgarter Cafés, Stefan Gauß, erklärt seine ungewöhnliche Aktion so:

Es gibt in der Mode die Tendenz, dass alles ein bisschen gemütlicher ist und das verwechseln manche Kunden damit, dass man mit Jogginghose ins Café kommen kann.
Stefan Gauß zur Stuttgarter Zeitung

Vor der Disco würde man ja auch abgewiesen, wenn man in Jogginghose tanzen wolle, sagt Gauß.

Einen Jogginghosen-Türsteher gibt es nicht, jedenfalls noch nicht.

Ganz so streng will Gauß dann auch nicht sein: Falls ein Gast doch in Jogginghose komme, dürfe er zwar seinen Kaffee dort trinken, werde  aber gebeten, zukünftig in feinerem Beinkleid zu kommen. 

Noch bemerkenswerter: Wer eine "stylische" Jogginghose besitze, wird reingelassen. "Dann ist das etwas anderes", sagt Gauß (Stuttgarter Zeitung). Was genau das heißen soll – man weiß es nicht.

Inspiration für eine neue Joggingbutz nötig? Dann schau mal hier: 

Dieser Twitter-Nutzer kommentiert die ungewöhnliche Kleiderordnung frei nach Karl Lagerfeld. Der sagte 2012 im Talk mit Markus Lanz, Jogginghosen-Träger hättem die Kontrolle über ihr Leben verloren. 

Gästen in Joggern kann nur empfohlen werden: Ein bisschen Kontrolle abzugeben, schadet nicht. Und wenn der Koffein-Schmacht kommt – ab ins nächste Café. Da lautet das Motto dann hoffentlich wieder "come as you are".

Es geht auch anders: In diesem Supermarkt stoßen sie sogar mit dir an, wenn du in Jogginghose kommst


Today

Hunderte demonstrierten gegen Trumps Amtseinführung – einigen drohen bis zu 60 Jahre Haft
Es drohen mehrjährige Haftstrafen
Worum geht es?

In dieser Woche hat der Prozess gegen Demonstranten begonnen, die am Tag von Donald Trumps Vereidigung auf die Straße gingen. Es geht rund 200 Menschen, die sich in den kommenden Wochen und Monaten für ihr Verhalten rechtfertigen müssen.