Aus der Reihe: Wie Designer mit der Ikea-Tüte Geld verdienen wollen

Bislang war Ikea für schlichtes und preiswertes Möbeldesign bekannt, aber langsam scheint das Unternehmen auch zu einer Inspirationsquelle für Modedesigner zu werden.

Erst kopierte Luxuslabel Balenciaga die blaue IKEA-Tragetasche "Frakta" – und verkaufte die Designer-Variante für 2145 US-Dollar (bento).

Jetzt haben die beiden Modemarken Pleasures und Chinatown Market aus Los Angeles die Tüte auch noch in eine Basecap verwandelt. Dieser Gag ist aber wesentlich günstiger: Das gute Stück ist für nur 38 Dollar zu haben. Auch von Vorteil: Die Kopfbedeckung ist den Herstellern zufolge extrem leicht und wasserabweisend. (Refinery29/Hypebeast)

Der Verkauf im Shop von Chinatown Market beginnt allerdings erst Mitte Mai. Ob sich dieser Style durchsetzen wird – wir haben so unsere Zweifel. Caps aus Stoff sind dann wohl doch tragbarer und ziehen nicht gleich alle Blicke auf sich. 

Ursprünglich wurde die blaue Tragetasche übrigens von den beiden Geschwistern Marianne und Knut Hagberg entworfen – zwei der langjährigsten Mitarbeiter von Ikea. Seit Jahrzehnten hängt sie in den Möbelgeschäften. (Dezeen)

Bislang hat sich Ikea noch nicht zu den Basecaps geäußert. Bezogen auf die Balenciaga-Tasche gab das Unternehmen aber vor Kurzem schon die passende Antwort: 

"Nichts schlägt die Vielseitigkeit einer großen blauen Tasche! Holen Sie sich den Designer-Look für weniger Geld mit der #IKEA FRAKTA Einkaufstasche", twitterte Ikea USA. 

Außerdem erklärte das Unternehmen zusammen mit der Stockholmer Werbeagentur Acne, wie das Original zu erkennen ist (bento). 

Übrigens: Die Cap ist noch nicht das Ende der Frakta-Weiterverwertungen. Chinatown Market hat auf Instagram noch weitere Varianten gepostet. 

Falls du mal Lust auf einen Bastel-Nachmittag hast – das sind die heißesten Fraktus-Klamotten: 
1/12

Fühlen

So schön kann ein Hochzeitsfoto sein, auf dem niemand lacht

Eigentlich lachen auf Hochzeitsfotos ja immer alle. Alles ist perfekt an diesem Tag: Die Liebe ist besiegelt, die Gäste sind gut gelaunt, das Essen ist lecker, das Kleid und der Anzug sitzen wie angegossen. Einfach herrlich. Aber irgendwie auch langweilig, austauschbar.

Nur selten gelingt Hochzeitsfotografen ein wirklich einzigartiges Bild. Ein Bild wie dieses – mit Freudentränen, die emotionaler sind als jedes Lachen: