Weil wir Kinder der Neunziger sind!

Es gibt einen Film, der all die Outfits vereint, die wir selbst gern am Körper tragen würden: "Heathers". Erinnert ihr euch?

In der Komödie von 1988 bekommen wir babyblaue Blazer, Crop-Tops mit Spitze und schwarze Cordhemden vorgeführt. Dazu 7/8-Leggins, Lippenstift in altrosa, gelockter Bob und Haargummis mit Stoff-Ummantelung.

Egal, ob "Heathers" in deiner VHS-Sammlung steht oder du noch nie vom dem Film gehört hast: Die Darsteller tragen genau die Klamotten, die jetzt in den Szene-Vierteln großer Städte in den Second Hand-Läden hängen.

Passend zu dieser, nun ja – modernen Nostalgie – hat das US-Fernsehnetzwerk TV Land nun bekanntgegeben, dass sie "Heathers" als Serie neu verfilmen werden.

Wir werden also bald erfahren, wie es weiter geht in der High School, in dessen Gängen eine fiese Mädchenbande Schüler fertig macht und in der mehr und mehr kuriose Dinge geschehen, je länger die Frauen so tun, als hätten sie die Macht über die anderen.

Wann das auch bei uns zu sehen sein wird, ist noch unklar. Sicher ist jedoch, dass die Serie ins Heute übertragen wird. Was die Stars aus "Heathers" damals Stylisches auf der Kinoleinwand präsentierten, rufen wir uns zur Feier der Serienadaption wieder zurück.

Wisst ihr noch: Plateau-Turnschuhe, Oversize-Jeansjacken und Lederrucksäcke.

Die Fotostrecke für alle, die die "Heathers"-Garderobe lieben – und Hauptdarstellerin Winona Ryder:
1/12
Ach, Winona...


Gerechtigkeit

Wer hat's gefordert: AfD oder CSU?
Die Aussagen der Grundsatzprogramme im Vergleich.

Obergrenze, Burkaverbot, Leitkultur: Die CSU hat ein Grundsatzpapier zum Thema Zuwanderung entworfen. Das fünfseitige, noch nicht veröffentlichte Dokument trägt den Titel "Klarer Kurs bei der Zuwanderung – Humanität, Ordnung, Begrenzung". Am Freitag und Samstag soll es auf einer Vorstandsklausur mit CSU-Chef Horst Seehofer im oberpfälzischen Schwarzenfeld beraten und beschlossen werden.

Viele Aussagen darin erinnern stark an das Wahlprogramm der AfD. Die Partei hat ein hartes Vorgehen in der Flüchtlingsfrage zu ihrem Kernthema gemacht – mittlerweile ist sie in neun Landtagen vertreten (bento). Auch wenn die AfD nirgends Regierungsverantwortung übernommen hat; ihre Forderungen und Drohungen verändern die Politik. In der bayerischen CSU zeigt sich das am deutlichsten.