Bild: Joanna Keler

Ein Brokkoli-Kopf als Käppi und Salatblätter als BH: Die russische Fotografin Joanna Keler zeigt in ihren Bildern eine andere Variante von Foodporn. Sie kleidet die Körper ihrer Models in Lebensmitteln – ausschließlich. Ihre These: "Beim Essen geht es längst um den Style."

"Dieses ganze Food-Style-Ding ist der jüngste Auswuchs unserer Konsumgesellschaft", kritisiert die 27-Jährige. "Die Leute vergöttern den ewig jungen Körper, einen gesunden Lebensstil. Indem sie ihr Essen inszenieren, drücken sie das aus."

Joanna findet das absurd, für sie ist Foodporn mehr Verschwendung als Inspiration. Mit ihrem Fotoprojekt will sie diesen Widerspruch illustrieren.

Wie das aussieht? Im Slider findest du Joannas Bilder:
1/12


Haha

Diese Katze rettet verirrte Wanderer in den Schweizer Alpen

Die Schweiz beschäftigt ab sofort Rettungskatzen. Okay, vielleicht nicht offiziell – aber auf reddit wird derzeit eine Katze bejubelt, die anscheinend schon mehreren Wanderern bei einem sicheren Abstieg geholfen hat.

Der reddit-Nutzer sc4s2cg hat aufgeschrieben, wie er sich nahe des kleinen Bergdorfs Gimmelwald (nahe Lauterbrunnen) in den Alpen verirrte: "I was checking my map to see how I can get back to the hostel, and the only official way down was through a trail that was closed."

Plötzlich sei da diese Katze gewesen: