Buy the Flip, buy the Flop, buy the Flipflop

Fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp,...

...fffp, fffp, fffp, oh, hallo! Da spazier ich hier ganz locker mit meinen Flipflops durch die Gegend und seh Sie gar nicht! Was sagen Sie? Wo ich meine geilen Latschen her hab? Das kann ich Ihnen zeigen! Folgen Sie mir mal eben einfach. Fffp, fffp, fffp, fffp, fffp,...

...fffp, fffp, fffp, fffp...

Affiliate-Links. Was ist das?

Wir haben in diesem Text Affiliate-Links gesetzt. Das heißt: Wenn jemand auf einen Link im Artikel klickt, und das Produkt in dem Online-Shop tatsächlich kauft, bekommen wir in manchen Fällen eine Provision. Das hat keinen Einfluss auf unsere Berichterstattung.

...fffp, fffp,fffp, fffp,fffp, fffp, und zwar habe ich hier gleich mal ein Paar Flipflops, die auf Amazon so absurd gut bewertet ist, dass man fast misstrauisch werden möchte. Die Puma Epic Flip V2 sind ultrabequem, ultrastabil und dabei auch noch ziemlich schick. Kann man nichts falsch machen. 

Genauso wenig falsch macht man mit diesen Latschen von der Qualitätsmarke Quicksilver. Sehen halt ein bisschen mehr nach Strand aus als die von Puma. 

Diese Flipflops sind vom Design her sozusagen die Synthese der vorherigen beiden: super bewertet, schlicht und beachy zugleich. Dabei sind sie komplett aus Gummi und damit extrem unempfindlich. 

Die von Adidas sind natürlich der absolute Klassiker. Wenn du die mit Socken tragen willst, wie es heutzutage ja wieder in ist, dann solltest du die aber wahrscheinlich eine Nummer größer nehmen. 

Aber natürlich geht es hier auch ein wenig ausgefallener. Diese Pumas zum Beispiel sind oben aus Wildleder. Wildleder! Bei Badelatschen! Die Leude, ey! Aber geil. 

Diese hier sind auch sehr, sehr schick, würde ich sagen. Und Hautfarbe, beziehungsweise Nude-Look, ist ja eh der Trend dieses Jahr. 

Diese Nikes hier haben ein geflochtenes Obermaterial, was ziemlich edel aussieht, ohne dabei so anfällig zu sein wie Wildleder. Wildleder, ey! Ich fass es immer noch nicht. Fffp, fffp, fffp, fffp,...

...fffp, fffp, fffp, hier sind noch Latschen in Gold, von Superga. Gibt es auch in Silber und Bronze und eignen sich dadurch super als erster, zweiter und dritter Preis bei Beer Pong. Zum Beispiel. 

Also Crocs, ne? Normalerweise sind die schon, also, naja. Also, die mit den Löchern meine ich. Aber diese hier sind irgendwie der Hammer. Ich weiß auch nicht wieso. Aber du siehst es doch auch, oder?

Von Crocs kommt übrigens auch der absolute Bestseller in Sachen Flipflops. Wird gekauft wie wild. Über das Design kann man geteilter Meinung sein, aber die Qualität ist unschlagbar und: Es gibt die Dinger in jeder existierenden Farbe der Welt. 

Wo wir gerade bei Marken sind, an denen sich die Geister scheiden: Birkenstock. Dieses Klassiker-Modell hier sollte aber was für so ziemlich jeden sein. Die Bewertungen überschlagen sich jedenfalls mit Lob. 

Alternativ tun's auch diese Birkenstocks, die keine klassischen Latschen sind, sondern eher wieder Flipflops, beziehungsweise "Zehentrenner", wie Flipflops im Deutschen anscheinend heißen. Doofes Wort, eigentlich: Als ginge es bei den Schuhen darum, den großen und den zweitgrößten Zehen auseinanderzuhalten, weil die sich immer streiten oder so. Naja, egal. Ffffp, fffp, fffp...

...fffp, fffp, fffp, Leute, denen Birkenstocks noch nicht alternativ genug sind, werden sich wahrscheinlich in diese Flipflops aus Hanf verlieben. Einziger Nachteil dieser Latschen: Laut Aufnäher sind sie "THC FREE". Also keine angenehmen Nebeneffekte, wenn die Sohlen rauchen. Aber trotzdem schick. 

Aber du wolltest ja eigentlich wissen, wo ich meine Schuhe her habe. Also bitte, kauf mir die ruhig nach. Ich seh mich eh als eine Art Trendsetter, was so Latschen angeht. Hier also der Link zu meinen ultra-modischen Fisch-Flops. 

So, jetzt muss ich aber auch schon wieder los. Viel Spaß mit den Schuhen und bis bald! 

Fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp,...

...fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp, fffp...


Grün

So einfach picknickst du ohne Müll
Ein paar Tipps.

Es ist Sommer, und alle flüchten aus ihren Wohnungen, um sich ein paar Quadratmeter grüne Wiese im Stadtpark zu sichern. Drinks und Snacks dürfen nicht fehlen, damit der Nachmittag perfekt wird. Doch wohin mit dem ganzen Müll, der am Ende des Picknicks übrig bleibt?

In den Sommermonaten mutieren die Parks zu städtischen Müllhalden. Dabei sollte es doch selbstverständlich sein, dass jeder seinen Abfall nach dem Picknick in einer Mülltonne entsorgt. 

Die bessere Lösung für Parkanlagen und Umwelt ist es allerdings, wenn bei deinem Picknick erst gar kein Müll entsteht. Denn ein gemütliches Essen im Park ist auch ohne Plastik möglich. Es ist ganz leicht – wir helfen dir, dich daran zu erinnern, wie das geht.