Die Jacke, die alle anderen Jacken überflüssig macht

An Designer-Kleidung scheiden sich die Geister.

Die einen sagen: Na klar bezahle ich 5.000 Euro für ein Stück Kleidung, das dieselbe Funktion erfüllt wie eines für 50 – bloß weil ein Logo drauf ist.

Die anderen sagen: Das mache ich auf gar keinen Fall.

Doch jetzt gibt es ein Kleidungsstück, das alle Kritiker von teurer Kleidung verstummen lassen wird – einfach, weil es so wahnsinnig funktional ist, dass es jeden einzelnen Cent wert ist. (Hypebeast)

Die Rede ist von dieser Jacke aus der neuen Herbst/Winter-Kollektion von Balenciaga:

Ja, du siehst richtig. Diese Jacke besteht nicht nur aus einer, sondern aus gleich sieben Jacken. Übereinander. Eine Jacken-Jacke. Oder, streng genommen: eine Jacken-Jacken-Jacken-Jacken-Jacken-Jacken-Jacke. 

Ganz oben sehen wir einen dunkelblauen Parka, weiter unten lugt etwas Trenchcoat-artiges hervor, auch eine Sweatjacke und irgendetwas aus Flanell sind am Start. Die Jacke vereint also alles, was das Genre Jacke in den letzten Jahren so groß gemacht hat. Sie ist die Mutter (und Tochter) aller Jacken. 

Und deshalb scheinen die 9.000 Dollar, die Balenciaga für das gute Stück verlangt, keineswegs überteuert, sondern völlig angemessen. 

Ja, okay, vielleicht trägt die Jacke ein bisschen auf. Und ja, vielleicht sieht man damit aus wie die Person im Ryan Air-Flieger, die zu geizig war, für ein zusätzliches Gepäckstück zu löhnen.

Oder so wie Joey von "Friends", als er einmal alle von Chandlers Hemden auf einmal trug:

Doch solche Kritik wird der Jackenträger gar nicht bemerken. Sie wird an ihm abprallen, als würde er nicht nur eine dicke Jacke tragen, sondern...genau.

Sieben Jacken sind einfach besser als eine.


Today

Die Schweden haben gewählt: Der WhatsApp-Chat zum Nachlesen

In Schweden wurde am vergangenen Sonntag eine neue Regierung gewählt: Die Sozialdemokraten erreichten ein historisches Tief von 28,4 Prozent Wählerstimmen, darauf folgten die konservativen Moderaten und die rechtsextremen Schwedendemokraten. (bento)