Bild: dpa / Ahmad Yusni
Kann man mal machen.

Bei einem Duell auf dem Motorrad kann man schon mal die Beherrschung verlieren. MotoGP-Weltstar Valentino Rossi hat es heute beim vorletzten Saisonrennen in Malaysia allerdings übertrieben.

Rundenlang lieferte er sich einen hitzigen Zweikampf mit seinem Konkurrenten Marc Márquez, die beiden provozierten sich immer weiter. Dann, zwei Runden vor Schluss, verliert Rossi die Nerven: Er verlangsamt seine Yamaha, fährt in der Kurve absichtlich weit nach außen. Zwei schnelle Blicke, dann der Kick. Rossi tritt Márquez einfach vom Motorrad, so sieht es zumindest auf diesem Video aus:

Márquez rutschte ins Kiesbett und konnte nicht mehr weiterfahren. Rossi bekam drei Strafpunkte und muss beim letzten Saisonrennen auf dem letzten Platz starten.

Der Tritt an sich war schon spektakulär genug. Was danach im Netz passierte, war allerdings noch lustiger: Rossi ist zum Meme geworden. Von kickenden Ziegen bis Spiderman ist alles dabei. Wir haben die besten Memes rausgesucht.

Die Szenen ähneln sich
Vielleicht hat Rossi auch einfach nur zu viele Videospiele gespielt
Die Szene noch mal in Zeitlupe
Das Motorrad von Márquez wurde inzwischen gefunden
Rossi beim Geheimtraining vor dem Rennen
Der Plan für das entscheidende Rennen – Teil I
Der Plan für das entscheidende Rennen – Teil II
Was die wirklich Großen zum Karriereende machen
Rossis Ausrede

Noch hat Rossi sieben Punkte Vorsprung vor seinem Yamaha-Teamkollegen Jorge Lorenzo aus Spanien. Durch die Strafe wird es für ihn im Kampf um die WM trotzdem schwierig. Nach dem Rennen versuchte sich Rossi bei Eurosport 2 zu verteidigen.

Seine Ausrede: "Im Zweikampf mit Marquez habe ich viel Zeit verloren. In der Kurve wollte ich eine andere Linie nehmen, um ihn nach außen zu drängen und zu verlangsamen. Dabei ist er leider gestürzt." Den Fußtritt selbst bestreitet Rossi, der sich von Márquez aufgehalten fühlte. "Ich habe ihm keinen Fußtritt versetzt. Sein Lenker hat meinen Fuß berührt und mein Fuß ist abgerutscht. Ein Bike fällt nicht durch eine einfache Berührung um."

So kann man es auch sehen, Valentino.