Bild: dpa

Es fehlen noch das gute Wetter und die Großleinwände, dann kann es losgehen. Am 10. Juni startet die Europameisterschaft in Frankreich. Am Dienstag gab Bundestrainer Joachim Löw seinen vorläufigen Kader bekannt. Zwei Wochen dauert es noch, bis feststeht, wer abschließend mit zum Turnier darf (SPIEGEL ONLINE).

Einige Nachwuchsspieler wie Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern München) und Julian Weigl (Borussia Dortmund) müssen sich erst noch behaupten. Andere sind so gut wie gesetzt, sollten sie sich nicht vorher verletzen. Wir stellen euch ab jetzt Stück für Stück den Kader vor – einige kennt ihr bestimmt, bei anderen mussten wir auch noch einmal nachlesen, wer das eigentlich ist.

Heute starten wir mit Thomas Müller, der Spieler vom FC Bayern freut sich noch über den vierten Meistertitel in Folge. Hier sind sieben Fakten über den Torjäger.

1. Für Thomas Müller gibt es keine Alternative zu Fußball

Wenn Thomas Müller kein Fußballprofi geworden wäre, dann... "hätte ich studiert und wüsste heute noch nicht, was ich machen soll". Sagt er im Interview:

2. Früher war er knapp bei Kasse

Mit seinem ersten Profigehalt habe er seinen Dispo ausgeglichen.

3. Er mag reiten

Pferde sind das größte Hobby des Ehepaares Müller. Noch mehr Tier-Facts: Die beiden Hunde der Müllers heißen Micky und Murmel.

4. Seine Stärken sind...

Torgefährlichkeit, Geradlinigkeit und Schnelligkeit, findet Müller selbst. Die Statistik spricht für ihn.

5. Er ist ein Torschützenkönig

Wer die meisten Tore bei einer WM erzielt, gewinnt den "Goldenen Schuh". Das schaffte Müller 2010 mit fünf Toren und drei Torvorlagen. Nach Gerd Müller (1970) und Miroslav Klose (2006) war er der dritte deutsche Spieler, dem dies gelang.

6. Einmal FC Bayern, immer FC Bayern

Bereits seit 2000 spielt der 26-Jährige beim FC Bayern. Damals begann er in der D-Jugend des Vereins. Zuvor spielte er beim TSV Pähl. Die oberbayerische Gemeinde – Müllers Heimatort – hat rund 2000 Einwohner.

7. Unter der Dusche...

...singt Thomas Müller gerne das FC Bayern-Lied "Stern des Südens".


Gerechtigkeit

David in Waldbröl: "Hier prügelt man sich um Wohnungen"
Unser Autor reist durch Deutschland und fragt sich: In was für einem Land leben wir eigentlich?