Bild: Instagram/Mario Götze
Mario, der Profi

Am Sonntagabend beginnt für die deutsche Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Frankreich. Aber wie ticken eigentlich die Spieler der deutschen Mannschaft? Die Floskeln, die die Spieler nach Spielende von sich geben, bieten keinen Anhaltspunkt, sie sind antrainiert. Wir haben uns deshalb die Instagram-Accounts der Stars genauer angeschaut.

Klar, auch die Instagram-Bilder sind inszeniert. Alle Spieler werben für ihre Sponsoren, kaum einer gibt sein Innerstes preis. Trotzdem verrät die Art der Inszenierung einiges über das Selbstbild der Fußballer. Einigen merkt man auf Instagram ihren eigentlichen Beruf kaum an, andere leben für den Fußball.

Eine Typologie:

Mario Götze: Der Profi
  • Follower: 6 Millionen
  • Das bekommen wir zu sehen: Ein bisschen Privatleben, Werbung und Promo für die Freundin
  • Sein Account: @gotzemario
1/12

Mario Götze ist ein Social-Media-Vollprofi.

  • Niemand rückt seine Sponsoren so gekonnt ins rechte Licht wie Mario Götze. Er hat von den Instagram-Stars gelernt und ist suuuper authentisch. Huch, da hat Mario im Laufen doch aus Versehen seine Nike-Schuhe gefilmt? Schlingel.
  • Niemand gewährt so tiefe Einblicke wie Götze – natürlich ohne irgendetwas wirklich Privates preiszugeben. Der Mario ist einer von uns, das soll uns sein Instagram-Account sagen. Das stimmt zwar vermutlich nicht, aber immerhin sehen wir Götze auf der Couch, beim Singen, beim Laufen, beim "Game of Thrones"-Schauen und beim Essen mit seiner Familie. Alles versehen mit #partofmario.
  • Niemand promotet seine Freundin so gut wie Mario Götze. Ann-Kathrin Brömmel ist Model und hätte offenbar nicht so viel dagegen, auch berühmt zu werden. Da dürfte es nicht schaden, dass sie ab und zu auf dem Instagram-Account ihres Mario auftaucht. Immerhin hat sie es selbst schon auf mehr als eine halbe Million Follower gebracht.

Das Highlight: Mario <3 Ann-Kathrin

1/12
Mats Hummels: Der Selbstverliebte
  • Follower: 757.000
  • Das bekommen wir zu sehen: Selfies, erweiterte Selfies, erstaunlich wenig Cathy Fischer
  • Sein Account: @aussenrist15
1/12
  • Was ist schöner als Mats Hummels? Ein Selfie von Mats Hummels. Nach diesem Motto bestückt der Innenverteidiger auch seinen Instagram-Account. Von 80 Bildern sind 46 Selfies. Nur auf einigen wenigen ist er nicht zu sehen. Stattdessen: Mein Hund, meine Stadt, mein WM-Pokal.
  • Im Fußball gilt der Pass mit dem Außenrist als arroganteste Art, den Ball zu spielen. Konsequenterweise hat Mats Hummels seinen Account @aussenrist15 genannt.

Das Highlight: Mats Hummels beim Beachvolleyball (kein Selfie!)

Emre Can: Boyz II Men
  • Follower: 860.000
  • Das bekommen wir zu sehen: relativ viel vom wahren Emre. Seine Freunde, seine Hobbies, seinen Türkei-Urlaub
  • Sein Account: @ec2323
1/12
  • Auf seinem Instagram-Account können wir Emre Can beim Erwachsenwerden zusehen. Das erste Bild ist vom 19. Oktober 2012 – Can hat es nur wenige Monate nach seinem ersten Einsatz für den FC Bayern gepostet. Damals war er 18 Jahre alt. Mittlerweile ist aus der Nachwuchshoffnung ein Star geworden. Eine Geschichte wie gemacht für eine Boyband – da würde er auch ganz gut reinpassen.
  • Anfangs postet Can noch Sinnsprüche, politische Botschaften ("Free Palestine"), Bilder aus dem Türkei-Urlaub. Jetzt hält auch er plötzlich die Schuhe seiner Sponsoren in die Kamera. Aber ganz verschwunden ist der echte Emre noch nicht. Can trauert öffentlich um seinen ehemaligen Trainer, den verstorbenen Stephan Beckenbauer. Immer wieder sieht man ihn auf Instagram mit seinen Freunden – zum Beispiel, wenn er ihnen zum Geburtstag gratuliert: "Happy Birthday to my bro @seferc_23"
Jerome Boateng: Der Styler
  • Follower: 2.9 Millionen
  • Das bekommen wir zu sehen: Hüte, Party-Videos und Hipster-Brillen
  • Sein Account: @jeromeboateng
1/12
  • Jerome Boateng ist ein Modeblogger, der auch Fußball spielt. In den USA hängt er mit Jay-Z ab, der ist mittlerweile auch sein Manager. In Deutschland wählte das Magazin "GQ" 2015 Boateng zum stilvollsten Mann. Seine eigene Brillenkollektion "JB2 versucht Jerome Boateng unter #defendyourstyle unter die Leute zu bringen. Und als echter Hipster hat er natürlich zwei Zimmer nur für seine rund 600 Sneaker reserviert.
  • Das Ergebnis: Boatengs Instagram-Account ist wie ein Wegweiser durch die neuesten Trends der Männermode – unterbrochen nur von Kinderfotos, mit denen er seiner Mutter zum Muttertag gratuliert. Süß!

Das Highlight: Die Party-Videos aus der Kabine – Boateng tanzt natürlich am besten.

Bastian Schweinsteiger: Der Fußballer
1/12
  • Schweinsteiger hieß ja früher Schweini und machte Späßchen mit Poldi – aber mittlerweile ist Schweinsteiger der Kapitän der Nationalmannschaft. Deshalb geht er mit gutem Beispiel voran. In seinen Verletzungspausen reist er zwar seiner Freundin Ana Ivanovic hinterher, postet von seinen Besuchen aber: nichts. Die Tennisspielerin ist ja auch schon berühmt und hat die Werbung nicht nötig.
  • Volle Konzentration also aufs nächste Spiel. Schweinsteiger gewährt kaum Einblicke in sein Privatleben, auf seinem Instagram-Account geht es nur um Fußball. Ein typischer Post: "EM-Auftakt! Wir sind bereit und freuen uns, dass es endlich losgeht! #DieMannschaft". Wenigstens einer hat das Wichtige im Blick. Danke, Herr Schweinsteiger!

Das Highlight: Papa Schweinsteiger nimmt den Neuling Julian Weigl unter seine Fittiche:

"Eines unserer Top-Talente aus der Nähe meiner Heimat! Gratulation zum Debüt, Julian Weigl! #DieMannschaft"

Lass uns Freunde werden!


Today

Das sind unsere Geschichten der Woche

Ein im Netz kursierendes Video zeigt möglicherweise die Vergewaltigung von Gina-Lisa Lohfink. Sie ruft mehrmals "Hör auf" – das Gericht kann aber kein Verbrechen erkennen. Unser Autor Sebastian Maas findet den Urteilsspruch beschämend. Er erkennt einen Fehler im Strafrechtssystem: