Obwohl es mit ganz einfachen Mitteln gedreht wurde

Nicolas Vuignier ist 25 Jahre alt, professioneller Freestyle-Skifahrer – mit einer Vorliebe für Videotechnik. Auf seinem YouTube-Kanal zeigt er Videos, die seine beiden Leidenschaften verbinden.

In seinem neuesten Video wendet er eine neue Technik an – und die macht den Clip zu etwas ganz Besonderem: Statt professionelles Kamera-Equipment zu verwenden, hat Nicolas einfach sein iPhone an eine Schnur gebunden und es während der Abfahrt um seinen Kopf gewirbelt. Entstanden ist dabei ein Video, das Skifahrer und Piste aus einem ganz anderen, ungewohnten Blickwinkel zeigt – und das richtig Lust auf den nächsten Skiurlaub macht.

"Centriphone" nennt Nicolas seine Technik. Fast zwei Jahre habe er gebastelt und optimiert, bis er schließlich das gewünschte Ergebnis bekommen habe, schreibt er auf YouTube. Sein iPhone sei bei dem Dreh nicht zu Schaden gekommen, er würde es immer noch benutzen. Das Video wurde auf YouTube inzwischen fast eine Million mal angesehen.
Aber Vorsicht: Beim Essen solltest du das Video vielleicht nicht unbedingt anschauen...