Das schönste Video des Tages

Manchmal spürt man einfach, wenn es soweit ist und die Frage der Fragen gestellt werden muss. Schön, wenn es gleich beiden so geht. So kam es zu diesem wunderschönen ungeplanten Doppel-Heiratsantrag.

Was ist passiert?

Becky McCabe und Jessa Gillaspie sind ein Paar und haben gemeinsam mit ein paar Freunden den Memphis Zoo besucht. 

Becky bat eine Freundin, so zu tun, als wolle sie ein Foto von den beiden machen, sie aber in Wahrheit zu filmen. So konnte Becky erst mit ihrer Freundin posieren, hat danach aber noch immer auf Kamera, wie sie plötzlich niederkniet, einen Ring raus holt und Jessa fragt: "Möchtest du mich heiraten?"

Wir sehen, dass Jessa es kaum glauben kann, sich riesig freut. Sie springt aus dem Bild. Als die Kamera sie wieder einfängt sehen wir, dass sie in ihre Tasche greift und – ebenfalls einen Ring heraus holt.

Denn: Beide hatten ungeplant vor, sich am selben Tag einen Heiratsantrag zu machen.

Schau dir hier das Video mit dem Doppel-Heiratsantrag an:

💍💍👰🏻👰🏻 Becky McCabe and I got ENGAGED Friday night at Zoo Brew!!!!!!! I had no idea she planned to propose, and she had no idea I planned to propose to her! We were both so surprised!!!! We were surrounded by our friends and had the most amazing night. I am the luckiest girl in the world to be able to call her my fiancé. 👰🏻👰🏻💍💍 #TheMcBabes #MichelliaDesigns ***UPDATE: We had no idea this would blow up so quickly! But I can’t say I’m not thrilled, because all I’ve ever wanted was for Beck and the world to know how much l love her. We are overwhelmed with all of the positive responses. Really, you guys have no idea how much that means to us!***

Posted by Jessa Gillaspie on Sunday, May 27, 2018

Das Video wurde auf Facebook inzwischen mehr als 1,2 Millionen mal aufgerufen, hat fast 21.000 "Gefällt mir"-Angaben und wurde über 16.000 mal geteilt. 

Jessa kann es gar nicht glauben: "Wir hätten niemals geahnt, dass unser Video so beliebt sein würde! Ich bin total glücklich, weil ich immer wollte, dass Becky und die ganze Welt wissen, wie sehr wir uns lieben. Die vielen netten Nachrichten haben uns überwältigt!"


Today

Mit einer einfachen Frage brachte dieser Junge die Sprecherin des Weißen Hauses zum Stottern
Es ging um Schulmassaker.

Ein Junge hat im Weißen Haus die sonst oft knallharte Sprecherin des Weißes Hauses, Sarah Sanders, mit einer Frage zu Waffengewalt in Schulen aus dem Konzept gebracht. 

Benje Choucroun war als Reporter für "Time for Kids" vor Ort. In einer Fragerunde sagte der 13-Jährige, er sorge sich, seine Freunde könnten in ein Schulmassaker verwickelt werden:

"Können Sie mir sagen, was die Regierung getan hat und tun wird, um solche sinnlosen Tragödien zu verhindern?"