Bild: Getty Images
Aber nicht in Deutschland

In den USA und vielen anderen Ländern der Welt feiern Menschen die Liebe. Mit #LoveIsLove startet der diesjährige LGBT Pride Month. Präsident Barack Obama unterstützt die Bewegung: In einer Stellungnahme feierte er die Gleichstellung von Schwulen und Lesben. Vor einem Jahr hatte der Supreme Court entschieden, dass jeder das Recht auf Ehe hat. (Romper)

Wie ist es in Deutschland?

Gleichgeschlechtliche Paare können keine Ehe schließen – stattdessen gibt es für sie die "eingetragene Lebenspartnerschaft". Im Anders als in der Ehe können homosexuelle Paare nicht gemeinsam ein Kind adoptieren. Außerdem ist die Partnerschaft nicht im Grundgesetz geschützt, so dass zur Gleichstellung immer extra Gesetze und Vorschriften erlassen werden müssen – das ist unpraktisch und dauert lange. (Stern)

Viele Menschen setzen sich in Deutschland deswegen für eine #EheFürAlle ein. Am 4. Juni soll in Berlin demonstriert werden.


Trip

Schmeiß alles hin: Wie man auf Weltreise geht und nebenbei seine Mutter glücklich macht
Wir haben mit Jonathan gesprochen.

Jonathan Quiñonez, 27, Model, lebt gerade den Traum eines jeden Büromenschen: Einfach alles hinschmeißen, nur das Nötigste zusammenpacken, in den nächsten Flieger steigen und um die Welt reisen. Jonathan hat genau das getan. Er entschied sich, seinen Job als Berater in Brüssel zu kündigen. Der Belgier setzte seinen WhatsApp-Status auf "Wanderlust" und flog als erstes nach Kuba.

Im Sozialismus war es zwar schön warm, aber das Internet funktionierte nicht. Und weil Jonathans Mutter Mexikanerin ist, hatte er ein Problem: "Sie macht sich dauernd Sorgen um mich", sagt Jonathan. "Sie entspricht total dem Klischee der besorgten Latino-Mutter." Lange Skype-Gespräche konnte er aber mit ihr nicht führen. Also versuchte er seiner Mutter auf andere Weise zu zeigen, dass es ihm gut geht.

Fotos: Jonathans Traum