Früher war sie selbst homophob.

Egal, wen man heiratet: Die eigene Hochzeit möchte man mit seinen Liebsten feiern, auch den Eltern. Aber was tun, wenn Mutter und/oder Vater nicht bei der LGBTQ-Hochzeit ihrer Kinder dabei sein wollen?

Dann gibt es Menschen wie Sara Cunningham.

Die US-Amerikanerin kümmert sich als Aktivistin in der Organisation "Free Mom Hugs" um LGBT-Kinder und Jugendliche, sie ist sowohl Architektin, als auch Standesbeamtin. Der Anlass für ihr Engagement: Ihr eigener Sohn ist schwul. (Buzzfeed News

1/12

Jetzt bietet Sara LGBTQ-Paaren an, den Part des fehlenden Elternteils bei ihrer Hochzeit zu übernehmen.

Wenn du eine Mutter bei deiner LGBTQ-Ehe brauchst, weil deine eigene nicht kommt – ruf mich an. Ich werde da sein. Als dein größter Fan. Ich bringe sogar Seifenblasen mit.
Sara Cunningham

Warum Sara selbst mit der Akzeptanz der Homosexualität ihres Sohnes zu kämpfen hatte und was sie Eltern rät, seht ihr im Video.


Today

EU-Länder ohne Euro: Kannst du die Währungen zuordnen?

Ob Kuna, Lew oder Zloty – nicht in allen EU-Ländern wird mit dem Euro gezahlt. Klar. Aber welche Länder sind das genau? Und wie sehen die Währungen dort aus? Vielleicht hilft der letzte Urlaubstrip oder die Klassenfahrt deinem Gedächtnis auf die Sprünge. Oder auch nicht.