Bild: Getty Images

Er hat "Ja" gesagt! Der "Big Bang Theory"-Schauspieler Jim Parsons hat seinen Partner Todd Spiewak geheiratet. 

Erst im November feierten die beiden ihren 14. Jahrestag. "Ich habe diesen Typen heute vor 14 Jahren getroffen und es war das Beste, was mir je passiert ist – dagegen kommt nichts an", schrieb Parsons bei Instagram unter das Foto. 

Es gibt für den Darsteller von Sheldon Cooper also nicht nur in der Serie romantische Neuigkeiten (Achtung, Spoiler-Warnung!). Laut Page Six heirateten die beiden im "Rainbow Room", einem gehobenen Restaurant im New Yorker Rockefeller Center.  2014 hatte der Schauspieler gegenüber Ellen DeGeneres noch betont, dass er keine Eile habe zu heiraten, wie People berichtet.

Die New York Times beschrieb Parsons 2012 in einem Artikel als "schwul und in einer zehnjährigen Beziehung". Daraufhin begann Parsons auch in Interviews und auf seinen Social Media-Profilen öffentlich über seine Beziehung zu sprechen. Als er 2013 einen Emmy gewann, sagte er in seiner Rede: "Für meine Lieblingsperson auf diesem Planeten, Todd Spiewak." So romantisch!

Hier kannst du dein Wissen testen: Bist du so schlau wie Sheldon Cooper?

Today

AfD und Grüne wären raus: Das ehrliche Wahlergebnis in NRW
Die Nichtwähler hätten das Sagen

Nordrhein-Westfalen hat gewählt und sich gegen die jetzige Regierung entschieden. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis ist nun eine Koalition aus CDU und FDP möglich, auch die große Koalition könnte regieren (SPIEGEL ONLINE).

Außerdem sind in NRW wieder mehr Menschen zur Wahl gegangen. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 65,2 Prozent, bei der Landtagswahl vor fünf Jahren stimmten nur 59,6 Prozent ab. Erstmal ein Grund zur Freude. Trotzdem: Die Nichtwähler würden immer noch die größte Fraktion im Landtag ausmachen – und vor CDU und SPD landen. Die AfD und auch die Grünen wären raus.

Das ist das "ehrliche Wahlergebnis" in NRW: