Bild: Grindr
Und auch eine Emoji-Hommage an Donald Trump.

Die Aubergine ist Emoji-Slang für Penis. Das ist allgemein bekannt – aber dennoch unverfänglich genug, um in keine peinlichen Chats zu rutschen (bento). Der Dating-App Grindr war die Aubergine aber noch zu subtil. Die App richtet sich speziell an Schwule – und hat nun die Emojis für seinen Chat erneuert.

Es gibt jetzt eine ganze, äh, Stange an ziemlich expliziten Auberginen.

Um ethnisch korrekt zu sein, ist das Gemüse nun nicht mehr nur lila, sondern auch weiß oder schwarz. Außerdem gibt's die Aubergine mit Penisring oder Ehering.

So sehen die Penis-Auberginen aus:
1/12

Und mit den Auberginen ist es natürlich nicht genug. Es gibt auch Handschellen, Lederkostüme, eine 4:20-Hommage – und je ein goldener Letter "D" und "T", die Initialen des US-Präsidenten.

Handschelle & Co. – Das sind die anderen neuen Emojis:
1/12

Du findest, Auberginen haben gar nichts Schwänzen zu tun?

Dann sag, was diese Emojis wirklich bedeuten:

Gerechtigkeit

Eine Schwarze schreibt über Schwarze. Aber auf das Buch-Cover sollte eine Weiße

Nnedi Okorafor ist eine US-nigerianische Schriftstellerin und Wissenschaftlerin. Sie lehrt Kreatives Schreiben an der Universität von Buffalo und hat mehrere Sci-Fi-Romane verfasst, am liebsten im Subgenre "Afrofuturismus". Ihr jüngster Roman "Binti" hat im vergangenen Jahr den "Hugo Award" gewonnen, einen renommierten Sci-Fi-Preis.

Trotzdem hat Okorafor ein Problem in der Literaturbranche: Ihre Bücher sind nicht weiß genug.

Auf Twitter machte Okorafor das jetzt publik. Die Autorin schilderte eine Geschichte, die schon einige Jahre zurück liegt. Es geht um ihrem Roman "The Shadow Speaker".