Manchmal ist Protest nur ein Klick, manchmal ein kleiner Stand auf dem Wochenmarkt – und  manchmal bewegt Protest Tausende Menschen auf die Straße, mit Plakaten, Trillerpfeifen, Kostümen. 

Der Women's March hat das geschafft.

An diesem Wochenende gehen wieder Zehntausende Frauen und Männer für Frauenrechte und Gleichberechtigung auf die Straße. Was vor einem Jahr als Protest zu Trumps Amtseinführung begann, ist zu einer Bewegung geworden. 

Am Samstag nahmen in Washington, New York, Chicago und später auch in Los Angeles unzählige Menschen am Women's March teil und blockierten teilweise ganze Straßenzüge. Viele Demonstrantinnen trugen die pinken Wollmützen mit Katzenohren, sogenannte "Pussyhats" – ein Symbol der Bewegung. 

Auch in Berlin startete am Sonntagmittag ein Protestmarsch am Brandenburger Tor. (Facebook Gruppe)

Warum gehen die Frauen demonstrieren?

Im ersten Jahr fokussierte sich der Frauenpost noch sehr auf Präsident Donald Trump (bento). Im Wahlkampf war eine Tonaufnahme aufgetaucht, auf der Trump Frauen diskreditiert hatte. Eines seiner Zitate: "Greif ihnen zwischen die Beine. Du kannst ALLES machen."

Seit der #MeToo-Debatte um sexuelle Belästigung und Sexismus hat sich der Protest ausgeweitet. Es geht darum, immer wieder auf die Diskriminierung von Frauen aufmerksam zu machen.

Trump selbst versucht, so zu tun, als habe sich der Protest nie gegen ihn gerichtet. Er twitterte am Samstag:

Vielleicht sollte er mal genauer hinschauen. Das sind die beeindruckenden Plakate der Protestaktion:
Auch Promis wie Jennifer Lawrence, Cameron Diaz und Adele zeigten sich solidarisch.
1/12

Art

"Annabelle 2" und was diese Woche noch neu auf Amazon ist

Es ist eine gute Woche für Fortsetzungs-Liebhaber! Lange mussten die Fans der Hacker-Serie warten, bis die neue Staffel erscheint und jetzt ist es endlich so weit: Die dritte Staffel von "Mr. Robot" beschert allen Amazon Prime Kunden erneut lange Binging-Nächte. Der Horrorfilm "Annabelle 2" erzählt die Vorgeschichte der mörderischen Puppe und in "Bad Neighbors 2" versetzt eine Schwesternschaft die ganze Nachbarschaft in Chaos. "The Salesman - Forushande" ist dagegen ein Beispiel dafür, dass Rache nicht der richtige Weg ist und in "Olympus Has Fallen" beweist Gerard Butler seine Fähigkeiten als Agent. 

Bad Neighbors 2 (Start 15.01.)