"The first time I saw this meme pop up, it hurt to breathe."

"Prison Break"-Star Wentworth Miller gilt als einer der attraktivsten Schauspieler in Hollywood. Trotzdem ist er am Montag Opfer eines Memes geworden, in dem sein Aussehen verspottet wird. Miller reagierte mit einem persönlichen Facebook-Post und erklärte, wie schwer ihn das Foto getroffen hat.

Das Meme

Die Facebook-Seite Unilad postete zwei Bilder von Miller, ein aktuelles Foto neben einem alten, auf dem Miller nicht ganz so schlank aussieht, wie man es von ihm kennt. Sein Bauch zeichnet sich durch das T-Shirt ab, trotzdem könnte man sagen: Eigentlich ein ganz normaler Männerkörper. Über der Collage stand aber: "When you break out of prison and find out about McDonald's monopoly..."

Ein lustiges Meme? Vielleicht. Auf jeden Fall teilten Tausende Menschen das Bild. Wentworth Miller selbst findet das Bild allerdings überhaupt nicht lustig. Wie er sich fühlte, als er das Meme entdeckte, hat er jetzt in einem langen Facebook-Post enthüllt.

Millers Reaktion:

Today I found myself the subject of an Internet meme. Not for the first time. This one, however, stands out from the...

Posted by Wentworth Miller on Montag, 28. März 2016

The first time I saw this meme pop up in my social media feed, I have to admit, it hurt to breathe.


Er habe unter Depressionen und Selbstmordgedanken gelitten, als 2010 das Bild von ihm im roten T-Shirt aufgenommen wurde, schreibt Miller. Damals schauspielerte er kaum. Erleichterung und Ablenkung fand er beim Essen. "But eating became the one thing I could look forward to. Count on to get me through."

In dieser harten Zeit sei das Foto und der Spott das letzte gewesen, was er gebrauchen konnte. Trotzdem habe er überlebt – genau wie das Foto. Jetzt, durch das Meme, verbreitet sich das Foto erneut.

Now, when I see that image of me in my red t-shirt, a rare smile on my face, I am reminded of my struggle. My endurance and my perseverance in the face of all kinds of demons. Some within. Some without.

Like a dandelion up through the pavement, I persist.

Anyway. Still. Despite.

The first time I saw this meme pop up in my social media feed, I have to admit, it hurt to breathe. But as with everything in life, I get to assign meaning. And the meaning I assign to this/my image is Strength. Healing. Forgiveness.

Miller hatte bereits 2013 bei einem Gala-Dinner über seine Depressionen und Suizidgedanken gesprochen. Sie begannen bereits in seiner Jugend.

The first time I tried to kill myself I was 15. I waited till I was alone in the house and I swallowed a bottle of pills.

And when someone asks me if that was a cry for help I say ‘no’, because you only cry for help if you believe there’s someone to cry for.

Mittlerweile weiß Miller es besser: Es gibt Menschen und Organisationen, die helfen, sich kümmern.

Weiße Anführungszeichen
If you or someone you know is struggling, help is available.
Millers Nachricht an Depressive und Menschen mit Selbstmordgedanken:
Reach out. Text. Send an email. Pick up the phone. Someone cares. They're waiting to hear from you. Much love. - W.M. ‪#‎koalas‬ ‪#‎inneractivist‬ ‪#‎prisonbroken‬

Facebook neu

Lass uns Freunde werden!