Bild: dpa/ Britta Pedersen

Nun auch Recep Tayyip Erdogan persönlich: Der türkische Staatspräsident hat Strafantrag gegen Jan Böhmermann wegen Beleidigung gestellt. Das bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Mainz am Montagabend. Gegenstand ist das Schmähgedicht in der Sendung "Neo Magazin Royale" vom 31. März. Der Strafantrag werde in dem bereits anhängigen Verfahren geprüft werden, hieß es weiter. (tagesspiegel)

Zuvor hatte sich die türkische Regierung bereits mit einer Verbalnote, eine Form des diplomatischen Briefwechsels, an das Auswärtige Amt in Berlin gewandt und einen Strafprozess gefordert. Die Bundesregierung prüft nun den Wunsch der Türkei nach Strafverfolgung. Dies werde ein paar Tage, aber nicht Wochen dauern, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag.

In seinem Video hatte Böhmermann das Strafverlangen der türkischen Regierung bereits als logische Konsequenz auf sein Schmähgedicht vorausgesagt. Es darf also weiter gerätselt werden, ob Böhmermann Erdogans Reaktion einkalkuliert hat – ob die diplomatischen Spannungen Teil einer genialen Satire sind. Oder ob Böhmermann die Sache schlicht über den Kopf gewachsen ist und er mit der scharfen Reaktion der Türkei nicht gerechnet hat.

Der türkische Vize-Regierungschef Numan Kurtulmus hatte Böhmermanns Erdogan-Gedicht am Montag als ein "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" bezeichnet und eine Bestrafung gefordert. “Wir als Republik Türkei wollen natürlich, dass dieser unverschämte Mann im Rahmen der deutschen Gesetze sofort wegen Beleidigung eines Präsidenten bestraft wird.” (N24)

1/12


Sport

Ein Bär jagt eine Snowboarderin und sie merkt es nicht
Warum das Video ein Fake sein könnte – oder auch nicht

Auf der Skipiste trifft man schon mal Skirowdies oder waghalsige Snowboarder, Bären eigentlich nicht. Kelly Murphy schon – wenn man ihren YouTube-Aufnahmen glauben mag. Die Studentin aus Sydney filmte sich vergangenes Wochenende bei einer Abfahrt im japanischen "Hakuba 47 Winter Sports Park". Zunächst sieht man, wie sie ihre Bindung schließt und der Kopfhörer auf ihren Ohren sitzt. Sie summt Rihannas "Work" und ab geht's.

Kelly wirkt ganz entspannt und bemerkt nicht, dass sich hinter ihr auch ein Bär auf den Weg macht – und zwar ganz schön schnell.