Bild: Getty Images

Vergangene Woche tötete ein 19-Jähriger an einer Schule in Florida 17 Menschen. Während die USA trauert, wollte US-Präsident Donald Trump erst mal nichts mit allem zu tun haben.

Auf Twitter gab er indirekt den Mitschülern und dem FBI die Schuld. Wenn einer auffällig wird, dann müsse das immer gemeldet werden. Damit war die Sache für Trump erledigt, strengere Waffengesetze waren für ihn keine Option.

Nun ist das plötzlich anders: Trump denkt jetzt über "Nachbesserungen" im Waffenrecht nach.

Das sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, am Montagabend. So könne es strengere Kontrollen beim Waffenkauf geben, die nationale Datenbank müsse verbessert werden. In der Datenbank werden Menschen aufgelistet, denen keine Waffe verkauft werden darf. (New York Times)

Trump unterstütze nun einen entsprechenden Gesetzentwurf. Unklar ist, ob das Gesetz tatsächlich eine Mehrheit im US-Kongress findet. Vor allem viele republikanische Politiker sind gegen eine Verschärfung.

Nach dem jüngsten Amoklauf fordern vor allem Schüler ein strengeres Gesetz.

An US-Präsident Donald Trump gerichtet, rufen sie: "Blut klebt an Ihren Händen!" Im März ist eine große Demo geplant:

Und auch die Schauspielerin Mayim Bialik hat sich in einem wütenden Appell für strengere Kontrollen ausgesprochen. Die Schießereien dürften niemals zur Normalität werden, sagt sie im Video:

Mehr zu Trumps Tagen im Amt als US-Präsident kannst du hier nachlesen:
1/12

Today

Forscher haben alle US-Präsidenten nach "Großartigkeit" sortiert, auch Trump

Eine Gruppe von 170 Wissenschaftlern der American Political Science Association hat untersucht, wie "großartig" die bisherigen US-Präsidenten waren. In einem Ranking listeten sie alle auf – von George Washington bis Donald Trump.

Für das Ranking befragen sie Bürger, wie sie die Arbeit der US-Präsidenten einschätzen. Auf einer Skala können sie über deren "Greatness" abstimmen. 0 steht für "Failure", also eine völlige Niete. 100 steht für "Great".

Das Ergebnis: Donald Trump landete auf dem letzten Platz.