Bild: Rahmat Alizadah / dpa
Zwei Fragen und zwei Antworten zur traurigen Bilanz

Millionen Kinder in Kriegsgebieten sollen 2018 schweren Kinderrechtsverletzungen ausgesetzt gewesen sein, die Verantwortlichen mussten sich in den wenigsten Fällen dafür verantworten – das ist die Bilanz von Unicef für das Jahr 2018.

Die Zahlen, die das UN-Kinderhilfswerk veröffentlichte, zeigen, wie schlecht die Lage für Kinder in Kriegsgebieten ist. 

"Kinder in Konfliktgebieten rund um die Welt mussten in den vergangenen zwölf Monaten ein extremes Ausmaß an Gewalt erleiden", sagte Manuel Fontaine, Leiter der weltweiten Nothilfeprogramme von Unicef, in einer Pressemitteilung. Die Weltgemeinschaft habe "dabei versagt, sie zu schützen". 

Welche Form von Gewalt ist Kindern in Kriegsgebieten widerfahren?

  • Sie erleiden physische Gewalt.
  • Sie werden oft als menschliche Schutzschilde missbraucht.
  • Sie werden getötet.
  • Sie werden als Soldatinnen und Soldaten rekrutiert. 
  • Mädchen werden oft vergewaltigt, zwangsverheiratet und entführt.

Wie sehen die Zahlen konkret aus?

  • In Afghanistan wurden allein in den ersten neun Monaten des Jahres rund 5.000 Kinder und Jugendliche getötet oder verletzt.
  • Im Irak wurden – trotz deutlichem Rückgang der Kämpfe – im November vier Kinder auf dem Weg zur Schule getötet. Außerdem droht Gefahr durch noch nicht geräumte Minen und Blindgänger.
  • Im Jemen wurden mindestens 1.427 Kinder getötet oder verletzt.
  • In Somalia wurden in den ersten neun Monaten über 1.800 Kinder und Jugendliche als Kindersoldaten rekrutiert, 1.278 Kinder wurden entführt.
  • Von Januar bis September 2018 bestätigten die Vereinten Nationen in Syrien die Tötung von 870 Kindern.




Fühlen

Feierst du Silvester härter als alle anderen?
Oder eher wie der Durchschnitt?

Es gibt Rituale, die gehören für viele zu Silvester einfach dazu. "Dinner for one" gucken zum Beispiel, mit Senf gefüllte Berliner futtern und Sekt süffeln. Und fünf nach Mitternacht raus auf die Straße zum Böllern.

Aber ist das wirlich so? Besteht Silvester für die meisten Deutschen aus Sekt, Miss Sophie und Knallerei?

bento hat sich aktuelle Umfragen angeschaut, in denen Befragte in Deutschland über ihre Vorlieben, Vorsätze und Feierei rund um Silvester reden. Im folgenden Quiz kannst du herausfinden, ob du diese Vorlieben teilst. Oder den Start ins neue Jahr ganz anders angehst.

Feierst du Silvester genauso wie der Durchschnitt? Finde es heraus: