Bild: Getty Images / Tom Prennington

Der am meisten geteilte Tweet nach dem TV-Duell zwischen Clinton und Trump ist zwar schon aus dem Jahr 2012. Aber er hat nichts an Aktualität verloren.

Während der Debatte griff Clinton Trump zum Thema Klimawandel an. Sie warf ihm vor, dass er das Phänomen immer wieder verleugnet habe. Der Schlagabtausch lief so:

Hillary Clinton: "Donald thinks that climate change is a hoax perpetrated by the Chinese. I think it's real."
Donald Trump: "I did not – I do not say that. I do not say that."

Gleich machten sich die sogenannten Fact-Checker ans Werk und durchforsteten Trumps Twitter-Timeline – und fanden tatsächlich einen Tweet, der den Klimawandel als ein von den Chinesen in die Welt gesetzte Lüge verurteilt. Was so ziemlich das Gegenteil von dem ist, was er während der Debatte behauptete (The Verge).

Diese Behauptung von Trump sei der am meisten geteilte Tweet zur Debatte, sagte das Team, das bei Twitter für die US-Wahlen zuständig ist (Mashable). Die am meisten zitierte Person bei Twitter war laut deren Analysen ebenfalls Donald Trump – 62 Prozent der Tweets erwähnten den republikanischen Kandidaten, nur 38 Prozent Clinton. Thematisch waren die Wirtschaft, Außenpolitik und Energie die wichtigsten Themen auf Twitter.

Außerdem trendet #SnifflingTrump. Trump hatte während der Debatte immer wieder geräuschvoll seine Nase hochgezogen. Das führte auf Twitter zu Sprüchen wie "Make Sniffs Great Again" und zu solchen Bildern:

Mehr zu dem Thema:


Haha

Ist das der neue Gangnam Style? Oder einfach Quatsch?

Das Internet gibt – und das Internet nimmt. Manchmal kann man sich beim Surfen nicht sicher sein, ob man gerade etwas gewonnen oder verloren hat. So auch im Fall des japanischen Videos "PPAP".

Die Hauptzutaten sind ein skurril gekleideter, älterer Asiate, ein eigenartig sinnloser Songtext und eine bonbonsüße Melodie. Am Ende steht dann die Frage:

"Was soll mir das sagen?"