Bild: dpa/Presidency Press Service
Er wollte wissen, wann "genug" ist – die Antwort kam früher als erwartet

In gut sechs Wochen wählt die Türkei einen neuen Präsidenten. Oder den alten. Staatschef Recep Tayyip Erdogan hatte die Wahl überraschend von November 2019 auf den 24. Juni 2018 vorgezogen. (bento)

Sein Kalkül: Mehr Zustimmung für ihn, weniger Wahlkampf für die ohnehin schon zersprengte Opposition im Land.

Doch nun hat Erdogan den Oppositionsparteien unbeabsichtigt einen Wahlkampfslogan geschenkt – und sich damit auf Twitter einen Shitstorm eingehandelt.

Erdogan hatte gesagt – und von sich selbst im Plural gesprochen:

Sollte unser Volk eines Tages 'genug' sagen, nur dann würden wir zur Seite treten.

Viele haben ihn wörtlich genommen – und das türkische Wort für "genug" zum Hashtag gemacht. Unter #Tamam sind am Dienstag mehr als 500.000 Tweets eingelaufen, der Hashtag landete in den weltweiten Trending Topics.

Unter anderem die größte Oppositionspartei, die CHP, machte das Wort mit populär. Parteichef Kemal Kilicdaroglu erinnerte in einem Tweet an den Wahltag und schrieb: "Am 24. Juni ist es genug."

Viele CHP-Anhängerinnen und -Anhänger und auch Unterstützerinnen anderer Parteien griffen den Hashtag auf, auch in Deutschland macht er am Mittwochmorgen die Runde. 

Zahlreiche Twitter-Nutzer verbreiteten schlicht das Wörtchen "Tamam", andere verbanden es mit Botschaften wie "Geh bitte" oder "Es reicht". 

Wieder andere schrieben einfach "Tamam" so oft wie möglich in die Twitter-Zeile – Hauptsache die Botschaft kommt an.

Auch deutsche Politiker wie Cem Özdemir von den Grünen oder der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow beteiligten sich:

Allerdings ist es mit dem Wörtchen nicht ganz so leicht. "Tamam" hat einen arabischen Ursprung und kann auch im Türkischen sowohl für "genug" wie auch "gut" oder "okay" stehen. 

Entsprechend mischten sich bald auch Erdogan-Anhänger unter den Hashtag. Nur, dass die Unterstützerinnen eben betonen wollten, wie "gut" sie Erdogan finden. 

Weil das rasch kontraproduktiv wurde – der Hashtag "Tamam" wurde so nur noch populärer – entstanden die Gegenhashtags "Devam" und "DevamReis". Sie bedeuten sinngemäß "weiter so" und "weiter so, Präsident".


Sport

Die Nationalspielerinnen in Neuseeland bekommen jetzt genauso viel wie die Männer
Endlich!

Die neuseeländische Frauenfußballmannschaft, die "Football Ferns", bekommen künftig genauso viel Prämiengeld wir ihre männlichen Kollegen. Das hat der neuseeländische Fußballverband "New Zealand Football" jetzt beschlossen. (nzherald.com)