Bild: Getty Images

Der syrische Bürgerkrieg ist nun fünf Jahre alt. Alles begann harmlos: Am 15. März 2011 sprühten Kinder den Satz "Ash-Shab yurid isqat an-Nizam" an eine Hauswand im südsyrischen Daraa. Der Satz war der Slogan des Arabischen Frühlings:

"Das Volk will den Sturz des Regimes"

Syriens Präsident Baschar al-Assad ließ die Kinder verhaften und foltern. Die Familien, die in Daraa gegen das harte Vorgehen protestierten, wurden von der herbeigeholten Armee niedergeschossen. In wenigen Wochen verwandelten sich danach friedliche Aufstände in einen Bürgerkrieg. Auf Twitter erinnert der Hashtag #syria5years an den Beginn der Aufstände.

Das hat dieser Krieg angerichtet:

Die Angaben entstammen der Analyse des Syrian Center for Policy Research. Das Uno-Entwicklungsprogramm UNDP unterstützte die Recherchen. Achtung! Einige der folgenden Bilder sind sehr krass.


1. Jeder zehnte Syrer wurde entweder getötet oder verletzt.
(Bild: SANA)
2. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist von 70,5 Jahre auf 55,4 Jahre gesunken.
(Bild: WORLD PRESS PHOTO/Mauricio Lima)
3. Die Hälfte der Bevölkerung ist auf der Flucht. Knapp drei Millionen flüchteten außer Landes, 6,4 Millionen sind innerhalb Syriens auf der Flucht.
(Bild: Getty Images)
4. 85 Prozent der Menschen in Syrien lebten 2015 in Armut. Zwei Drittel aller Syrer haben ihre Jobs verloren.

(Bild: dpa/Mohammed Badra)
5 . Jeder Fünfte verdient sein Geld nun mit dem Krieg: als Kämpfer, Kidnapper, Plünderer oder Schleuser.
(Bild: EPA/Maysun)
6. Die Hälfte der Kinder im schulpflichtigen Alter geht nicht mehr zur Schule.
(Bild: dpa/Mohammed Badra)
7. Syrien war ein Entwicklungsland mit hoher Bildungsrate und gut funktionierender Industrie. Heute ist es im Uno-Entwicklungsindex stark abgestürzt – hinter Sudan und Afghanistan.
(Bild: Getty Images)
Hier kannst du mehr über die Hintergründe zum Syrienkrieg erfahren:

Und hier findest du weitere Artikel zum Thema: