"Ist Luisa da?"

Wahrscheinlich kennt jede Frau das Problem: Man ist feiern und eigentlich ist alles prächtig. Bis der eine Typ anfängt zu nerven. Die meisten haben natürlich schon ein eigenes praktisches Abwehrrepertoire. Aber für den Fall, dass man doch lieber Hilfe hätte oder man sich wirklich gruselt, gibt es mittlerweile in einigen Städten ein Codewort, das man zum Barkeeper sagen kann, oder besser gesagt, einen Code-Satz:

Ist Luisa da?

  

Diese Frage bedeutet: Ich fühl mich hier gerade nicht wohl, kannst du mir kurz helfen? Angefangen hatte die ganze Aktion in Münster. Der Frauen-Notruf kooperiert dort mit verschiedenen Kneipen und Clubs, in denen ein Plakat mit "Luisa ist hier" hängt. Das Personal ist geschult und entschärft die Situation – zum Beispiel indem man ein Taxi ruft oder kurz im Hinterzimmer bespricht, was jetzt passieren soll.

Mittlerweile machen weitere Städte mit, zum Beispiel Augsburg und jetzt auch in einem ersten Klub in Erlangen (Pulse). Eine unvollständige Liste sammelt die Kampagne auf der Seite luisa-ist-hier.de. Die Idee stammt aus England, dort kann man in verschiedenen Orten nach Angela fragen.

'Luisa ist hier!' Es gibt immer mehr Städte, die unserer Aktion 'Luisa ist hier!' übernehmen. Auf der Website...

Posted by Frauen-Notruf Münster on Thursday, May 18, 2017

Weil das alles so super einfach ist, Frauen schnell hilft und unkompliziert klingt, finden wir: 

Viel mehr Leute sollten von Luisa wissen!

Denn eine einfache, dezente Art für Frauen zu fragen "Hey, kannst du mir mal kurz helfen", ohne es so peinlich laut aussprechen zu müssen, könnte so manchen Abend retten. Blöd ist das Ganze nur für Barfrauen, die zufällig wirklich Luisa heißen.


Grün

Altkleidercontainer – was wird eigentlich aus unseren Klamotten?

Die neue High-Waist-Shorts liegt im Kleiderschrank. Weiße Sneaker? Bestellt! Der Sommer kommt und mit den neuen Trends wird der Platz im Kleiderschrank knapp. Die einfachste Methode, das Zeug mit gutem Gewissen los zu werden: der Container. Klappe auf, Klappe zu, fertig. Oder?

Was für Container gibt es eigentlich?