Bild: bento
Unser Live-Reporting vor der Landtagswahl.

Am 13. März sind Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt. Deshalb berichten wir diesen Freitag aus Magdeburg – hier und live auf Facebook.

18.55 Uhr, letzte Station für Bianca und Marc: die Wahlkampfabschluss-Veranstaltung der AfD. Hier fragen sie Parteimitglieder und Anhänger, was die "Alternative" politisch besser machen will.

An der AfD kommt aktuell keiner vorbei. Wir sind deshalb auf ihrer Abschlusskundgebung mit André Poggenburg und Björn Höcke dabei. Was kann die Partei, außer Hetze?

Posted by bento on Freitag, 11. März 2016


Die Veranstaltung findet in einem Kongresszentrum im Norden Magdeburgs statt. Mit dabei sind unter anderem der AfD-Landeschef von Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, sein Thüringer Kollege Björn Höcke und Parteivize Alexander Gauland. Die AfD verspricht, die Redner würden im Wahlkampf "letztmalig zu verbaler Stärke auflaufen und der aktuellen Politik in klarer Manier den Kampf ansagen".

Nach rechts: André Poggenburg, Alexander Gauland, Wiebke Muhsal(Bild: Marc Röhlig)

In Sachsen-Anhalt dürften die Rechtspopulisten den höchsten Sieg der drei anstehenden Landtagswahlen einfahren: Umfragen rechnen mit 19 bis 21 Prozent für die AfD. Damit könnte die Partei sogar die SPD überholen.

16.45 Uhr: Bianca und Marc sind weitergezogen. Sie treffen den brasilianischen Austauschstudenten Igor, der an dem Stipendienprogramm "Science without borders" teilnimmt. Wir fragen ihn, was er von Sachsen-Anhalt hält – und ob er bleiben möchte:

Igor ist Austauschstudent aus Brasilien und nimmt in Magdeburg am “Science without Borders” Programm teil. Wir möchten...

Posted by bento on Freitag, 11. März 2016


2011 rief die brasilianische Regierung das Stipendienprogramm "Ciência sem Fronteiras" (Wissenschaft ohne Grenzen/Science without borders) ins Leben. Bis Ende 2018 soll damit insgesamt 200.000 brasilianischen Studierenden und Wissenschaftlern ein Auslandsaufenthalt ermöglicht werden. Igor ist einer von ihnen.

16.00 Uhr: Guter Handyempfang und schnelles mobiles Internet? In Sachsen-Anhalt ist das nicht selbstverständlich – vor allem nicht auf dem Land. Der CDU-Politiker Thomas Ulrich verspricht im Wahlkampf den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Warum das wichtig ist und wie er das schaffen will, erklärt er im Interview:

15.24 Uhr: Kennt ihr eigentlich die Spitzenkandidaten zur Wahl?
1/12
14.04 Uhr: Bianca sitzt jetzt mit Tom Siesing im Café. Er hat vor zwei Jahren das Start-up "Kukkies" gegründet, das Kunstdrucke, Kapuzenpullis und Accessoires produziert – alles mit Heimatgefühl. Warum ist Tom mit seinem Start-up in Magdeburg geblieben?

“Justav jib jas!” Tom hat vor zwei Jahren ein Start-up gegründet, das sich auf Produkte mit Heimatgefühl spezialisiert....

Posted by bento on Freitag, 11. März 2016
12.00 Uhr: Magdeburg ist nicht nur Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, sondern auch Heimstadt der Band "Tokio Hotel". Wir spielen die wichtigsten Ereignisse des Wahlkampfs noch einmal durch – mit den Songzeilen aus ihren größten Hits:

11.04 Uhr, Einewelthaus:

Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) führt heute im ganzen Land simulierte Wahlen für Migranten durch. Dabei können sich Ausländer, die nicht wahlberechtigt sind, spielerisch mit dem Wahlkampf auseinandersetzen. Das Hauptziel: Demokratie erklären, Integration voranbringen.

Im Einewelthaus Magdeburg ist eine Anlaufstelle. Die Organisatoren erzählen uns, schon vor Öffnung der Wahllokale hätten rund 40 Migranten Schlange gestanden. Landesweit hätten zudem 700 Briefwahl beantragt. Die Ergebnisse werden aber erst nach der offiziellen Wahl am Sonntag veröffentlicht – und zählen selbstverständlich nicht.

Obwohl die Organisatoren von LAMSA den "Wahltag" aus Angst vor rechten Aktionen bewusst sanft bewarben, kam es zu mindestens einem Zwischenfall: Unbekannte mauerten eine Anlaufstelle in Halle zu.

10.32 Uhr: Randnotiz

Kaum endet unser Video, mischt sich ein kahl geschorener Kerl ein: "So so, die Grünen kungeln im Hinterhof mit der Presse. Mir ist alles klar!"

Diese Rechten geben in Deutschland gerade den Ton an:

1/12
10.18 Uhr, erste Station: Marc trifft den Grünen-Abgeordneten Sören Herbst und spricht mit ihm über rechte Gewalt in Sachsen-Anhalt. Die hat der Politiker schon hautnah erlebt:

Sören Herbst sitzt für die Grünen im Magdeburger Landtag und weiß, wie sich rechte Gewalt anfühlt. Erst vor wenigen Wochen wurde sein Büro mit Nazi-Parolen beschmiert. Was macht das mit deiner Arbeit, Sören?

Posted by bento on Freitag, 11. März 2016

10.10 Uhr: Unser Überblick

10.00 Uhr: Heute sind Bianca Mayer und Marc Röhlig in Magdeburg unterwegs. Was bewegt die Menschen vor der Landtagswahl am kommenden Sonntag? Los geht's!
(Bild: bento)

Wir waren auch schon in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg vor Ort.

Hier kannst du nachlesen, mit wem wir dort gesprochen haben: