Wir müssten viel mehr über sie wissen.

Frauen kämpfen im im 21. Jahrhundert noch immer für mehr Gleichberechtigung und gegen Sexismus. Auch wenn es noch ein langer Weg ist, bis diese Ziele wirklich erreicht sind: Frauen haben sich in den vergangenen Jahrhunderten einige Rechte erkämpft. Wir hören und lesen allerdings viel zu wenig ihnen. Vor allem in Schulbüchern ist häufig die Rede von wichtigen und starken Männern der Vergangenheit, aber viel zu selten werden wir über wichtige und starke Frauen informiert (bento)

Wir stellen zehn Powerfrauen vor, von denen jeder und jede gehört haben sollte. Von Jane Addams über Betty Williams bis hin zu Maria Montessori: Weißt du, warum diese Frauen so wichtig sind?

Hier findet du die Quellen zu unseren Fragen und Antworten: 

Noch nicht genug bekommen von starken Powerfrauen? Kein Problem, es gibt ja noch viele mehr!

In der Slideshow: Diese Frauen haben etwas verändert.

Sie ist die erste Frau, die ein Großereignis im Männerfußball in Deutschland live kommentierte: Die Begegnungen Wales gegen Slowakei und Italien gegen Schweden bei der EM 2016.
Als eine der ersten intersexuellen Menschen, unterzog sich die Dänin im Jahr 1930 eine geschlechtsangleichende Operation. Sie unterlag ihren Verletzungen nach einem vierten Eingriff.
Die Italienerin ist die erste Frau, die bei einer Formel-1-Rennen startete. Und zwar im Jahr 1958, für Maserati beim Großen Preis von Monaco. Ihre Gegner waren 15 fahrerprobte Männer.
Sie ist die erste weibliche Regisseurin, die einen Oscar erhielt. Für den Film „Tödliches Kommando“ nahm die Amerikanerin im Jahr 2010 die Auszeichnungen in den Kategorien „Bester Regie“ und „Bester Film“ entgegen.
So heißt die erste Frau im All. Mit 26 Jahren hob sie mit dem russischen Raumschiff Wodstok 6 ab und umkreiste einmal die Welt. Das war im Jahr 1963.
Sie war die erste und bisher einzige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts. Von 1994 - 2002 leitete sie das höchste Gericht in Deutschland und setzte sich für Gleichberechtigung ein.
Sie ist die erste Autofahrerin Deutschlands. Angeblich fuhr sie ohne das Wissen ihres Mannes mit dem von ihm entwickelten Automobil im Jahr 1888 von Mannheim nach Pforzheim.
Sie ist die erste Frau in der Vorstandsetage eines DAX-Unternehmens, und zwar seit dem Jahr 2004 bei der Firma Schering. Heute sind von 194 DAX-Vorstandsmitgliedern 16 weiblich.
Sie ist die erste Frau in einer Kampfeinheit der Bundeswehr. Die Annahme ihrer Bewerbung musste sie vor dem Europäischen Gerichtshof erklagen. Seit 2001 steht der Dienst an der Waffe Frauen offen.
Als erste Frau erhielt die Polin 1903 den Nobelpreis für Physik und im Jahr 1911 den Nobelpreis in Chemie. Sie ist die einzige Person, die Nobelpreise in zwei unterschiedlichen Kategorien erhalten hat.
1/12

Retro

MySpace hat einen Teil meiner Jugend gelöscht
Wir waren mal Stars...

Vor ein paar Wochen, in der WG-Küche eines Schulfreundes in Stuttgart. Etwa 4:30 Uhr, halb leere Tabakbeutel und ganz leere Weinflaschen auf dem Tisch. Wir reden vom einzigen Thema, das in so einem Moment angebracht ist: der guten, alten Zeit. Und über Musik. Er ist Musiker, ich hatte damals mit anderen aus unserem Freundeskreis eine Band. "Ein paar eurer Songs damals waren ja eigentlich ganz geil", sagt er, "gibt's da noch irgendwas online?

Ich, gebauchpinselt: "Klar, auf MySpace!"

Die Songs, zwei an der Zahl, werden auf der Seite noch angezeigt. Aber egal, wie verzweifelt ich den Play-Button malträtiere, es passiert nichts

Ähnliche Situationen habe ich in den letzten Jahren öfter erlebt, nachts und betrunken kommt manchmal Melancholie auf. Und alle paar Schwelg-Momente landet man wieder an einem Sehnsuchtsort, bei mir eben auf der MySpace-Seite meiner Band aus der Schulzeit. Ein paarmal hat der Player wirklich funktioniert, irgendwann aber nicht mehr. 

Und jetzt ist auch klar, warum nicht.  

Kürzlich wurde bekannt, dass bei einem Serverumzug riesige Datenmengen von Myspace aus Versehen unwiderruflich gelöscht wurden. 

Weg seien offenbar so gut wie alle Bilder, Songs und Videos, die Nutzerinnen und Nutzer zwischen 2003 und 2015 hochgeladen haben. Der Datenverlust ist wohl schon Mitte 2018 passiert. (SPIEGEL ONLINE)

Bei vielen hat diese Nachricht vor allem Überraschung ausgelöst: Was, MySpace gibts noch?

Einige haben aber auch ähnlich reagiert wie ich. Und waren traurig, schockiert, wütend.