Die Menschenrechtsaktivistin Yeonmi Park ist erst 23 Jahre alt – und dennoch schon ein Symbol. Mit 13 Jahren gelang ihr die Flucht aus Nordkorea. Ein Auftritt bei der Organisation "One Young World" im Jahr 2014 machte sie berühmt.

Auf einem Podium erzählte sie damals unter Tränen von ihrem früheren Leben in der Diktatur. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben und trat erneut an die Öffentlichkeit – was sie über Nordkorea unter dem Diktator Kim Jong Un erzählt, seht ihr im Video.


Today

Ein Dorf im Allgäu wehrt sich gegen Reichsbürger. Was ist da los?
Anrufen in Bolsterlang.

Die rund 1000 Einwohner großen Gemeinde Bolsterlang im Allgäu sieht sich von Reichsbürgern bedroht – selbst der eigenen Bürgermeisterin wird vorgeworfen, der Bewegung zu nahe zu stehen.