Bild: Nestlé
Es ging nach hinten los.

Das Konzept erinnert ein bisschen an den "Bachelor": Fünf Frauen haben die Chance, einen Ehemann "zu gewinnen". Alles, was sie tun müssen, war kochen. Und zwar für dessen Mutter. Die entscheidet dann, wer die besten Hausfrauenqualitäten hat.

Die Show hatte sich der Lebensmittelriese Nestlé ausgedacht. In Marokko wollte er damit für seine Produkte werben. "Baghi Ntzewej" – Ich will heiraten – heißt die Mini-Serie – sie wurde ein großer Reinfall.

Junge Marokkanerinnen hatten sich über die rückständige Kuppel-Idee beschwert, Nestlé musste die Kampagne zurückziehen.

So sah die Werbung für die Show aus:

(Bild: Nestlé)

Und so die fertige Show:

(Bild: Nestlé)

In der Show sollte unter anderem Kondensmilch beworben werden. Auf Twitter regte sich unter dem Hashtag #ShameOnNestle allerdings schnell Widerstand.

Der Vorwurf: Frauen werden auf die Rolle als Hausfrau reduziert und bloßgestellt. Mit modernen Frauen aus Marokko habe das nichts zu tun.

Die Journalistin Samia Errazzouki hatte auf die Show aufmerksam gemacht:

Und Szenen gezeigt:

Andere stimmten in die Kritik mit ein:

Eine Managerin von Nestlé hatte in einem Facebook-Statement das Show-Konzept zuvor noch verteidigt. Man wolle bewusst mit "Stereotypen" spielen, um "verschiedene Interpretationen" zuzulassen. Die Show sei so offen für Debatten, "und witzig".

Doch kurze Zeit später ruderte der Konzern zurück – und beendete die Mini-Serie.

Nestlé schrieb in einem Statement, sie wollten niemanden herabwürdigen. Man setze sich "stark für Gleichberechtigung und Vielfalt" ein und wolle jeden mit Respekt behandeln. (Ya Watani)

Marokkos Frauen begrüßten die Entscheidung, so ganz vergeben wollten sie Nestlé jedoch nicht:


Tech

Dieser Link verrät dir alles über dein Instagram-Profil – auch wenn du Bilder gelöscht hast
Ja, auch alte Insta-Storys.

Wer eine Story auf Instagram teilt, kann sich eigentlich sicher sein: Nach 24 Stunden ist alles wieder weg. Das ist mal ziemlich schade, mal aber auch wirklich besser so.

Die Sache ist nur: Die Insta-Story ist nicht wirklich weg. Instagram speichert sie trotzdem, wenn du die Archivierung aktiviert hast. Ebenso wie alle anderen Bilder, Videos, Chats und Kommentare, die Nutzer auf der Plattform hinterlassen.

Nun hat Instagram einen Service bereit gestellt, mit dem du dir deine Daten wiederholen kannst.