Bild: Martin Schön
Und wir haben Fotos für euch gesammelt.

Wanda, The Notwist, Herbert Grönemeyer – das Line-up des großen Dankes-Konzertes "WIR. Stimmen für geflüchtete Menschen" in München wurde in den vergangenen Tagen immer länger. Am Ende standen mehr als zehn Künstler darauf. Sie alle spielen heute Abend auf dem Königsplatz. Der Anlass: Sie wollen sich bei den Helfern bedanken, die sich seit Wochen um die ankommenden Flüchtlinge kümmern.

Organisiert haben das Konzert die Sportfreunde Stiller – zusammen mit dem Flüchtlingsbündnis "Bellevue di Monaco" und der Stadt München. "Wir haben überlegt: Was können wir tun, was können wir beisteuern?", sagten die Sportis in einem Interview mit dem Radiosender PULS. "Dann dachten wir uns: Machen wir doch das, was wir einigermaßen gut können – und das ist halt nun mal Musik machen." Also fragten sie befreundete Bands – und waren erfolgreich. Als Moderatoren meldeten sich Joko Winterscheidt, Fiva und Rainer Maria Jilg.

Wegen der hohen Nachfrage musste das Konzert vom Odeons- auf den Königsplatz verlegt und die Anzahl der Plätze begrenzt werden. Am Ende wurden 23.700 Tickets gedruckt; innerhalb einer halben Stunde war ein Großteil vergriffen. Für alle, die keines mehr bekommen haben (oder einfach zu weit weg wohnen), haben wir die schönsten Fotos gesammelt:


Danke!
Amore in München
Applaus, Applaus – und Lichtermeer
Die Sportis singen "Hymne auf dich"
Bosse bringt 20.000 Menschen zum Singen (naja fast)
München leuchtet
Die Fotos werden unschärfer, die Stimmung immer besser
Ohne Worte. Donots.
Aeham Ahmad und Judith Holofernes
Alles voll!
Alle(s) im Blick!
Rainer Maria Jilg und Joko Winterscheidt moderieren das Event
Erste Band: Dreiviertelblut – mit Dieter Reiter an der Gitarre
OB Dieter Reiter hat Spaß
Noch mehr Menschen
Auch die Polizei freut sich
Menschen, Menschen, Menschen
Schlangen vor dem Eingang
Noch ohne Menschen: Die Bühne auf dem Münchner Odeonsplatz

Die Kollegen von PULS übertragen das komplette Event im Video-Livestream. Um 23.35 Uhr gibt es außerdem eine Best-of-Sendung im Ersten; ab 00.50 Uhr wird das Konzert im Bayerischen Fernsehen gezeigt.