Bild: dpa/Hermine Poschmann/Mission Lifeline

Die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz wollen Flüchtlinge des Rettungsschiffs "Lifeline" aufnehmen. Das berichten die "taz" und der "Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag".

Was ist auf der Lifeline los?

Auf dem Rettungsschiff harren seit Donnerstag etwa 230 Migranten und Geflüchtete sowie 17 deutsche Besatzungsmitglieder aus. Jetzt darf es nach Angaben der italienischen Regierung in Malta anlegen. (bento)

Und was ist das Problem?

Malta möchte die Menschen nicht aufnehmen. Sie sollen stattdessen auf andere EU-Staaten verteilt werden. 

Italien hat sich inzwischen bereit erklärt, einige Flüchtlinge aufzunehmen. Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte sagte, er hoffe, dass auch andere EU-Staaten dem Beispiel folgten. 

Aus Deutschland kam kurz darauf eine Reaktion: Die Länder Berlin, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen haben ihre Bereitschaft signalisiert.

Wie ist die Situation auf dem Boot derzeit?

Wir haben mit Axel Steier von "Mission Lifeline" gesprochen, er steht in ständigem Kontakt mit der Crew. "Die Situation ist sehr, sehr kritisch", sagte er bento am Dienstagnachmittag. "Wir haben zurzeit starke Sonnenstrahlung und gleichzeitig Seegang. In dem Zustand wird es auf jeden Fall noch gesundheitliche Schwierigkeiten geben."

Was haben die Bundesländer genau zugesichert?

Zunächst nur, dass sie prinzipiell bereit sind, einige der Flüchtlinge aufzunehmen. Allerdings muss dazu noch Innenminister Horst Seehofer zustimmen.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, forderte von der Bundesregierung, "dass sie alles unternimmt, um diese humanitäre Krise vor unserer Tür zu beenden". Er könne von seiner rot-rot-grünen Koalition sagen, dass sie bereit seien, Menschen zu helfen, die Schutz und Sicherheit suchten.

Update: Wir haben diesen Artikel aktualisiert, nachdem neben Berlin und Schleswig-Holstein auch Niedersachsen, Brandenburg und Rheinland-Pfalz eine Zusage an die Aufnahme der Flüchtlinge gegeben haben.


Mit Material von dpa


Food

Rangezoomt: Erkennst du, welches Essen das ist?
Lecker, braune Grütze!

Essen! Wer liebt es nicht, in ein käsiges und knuspriges Stück Pizza zu beißen oder die würzige Pasta im Mund zu spüren? Mhhh. Doch bei näherer Betrachtung sehen manche Dinge, die wir täglich zu uns nehmen, gar nicht mehr so lecker aus.