Es waren mehr Menschen, als erwartet – viel mehr. Etwa 65.000 Zuschauerinnen und Zuschauer haben sich am Montag in Chemnitz versammelt, um unter dem Motto #WirSindMehr gegen rechte Hetze zu demonstrieren. Die Polizei hatte zunächst mit 20.000 gerechnet. (SPIEGEL ONLINE)

Zuvor war Chemnitz mehrfach Schauplatz von rechten Demonstrationen und Gewalt geworden. (bento)

Zu dem Protest gegen die rechte Szene hatte die Chemnitzer Band Kraftklub aufgerufen – mit prominenter Unterstützung von vielen anderen Musikern wie den Toten Hosen, Marteria und K.I.Z.

Wie es war, warum viele Zuschauer aus ganz Deutschland nach Chemnitz gereist sind und welche persönlichen Gründe Marteria für seinen Auftritt hat – all das seht ihr in unserem Video. 


Gerechtigkeit

#WirSindMehr: Das sind die besten Schilder gegen Rechts

Mehr als 50.000 Menschen sind am Montagabend nach Chemnitz gekommen, um gemeinsam mit Kraftklub, Feine Sahne Fischfilet, Casper, Marteria und vielen anderen ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. Allein aus Leipzig sind nach Angaben der Polizei 5000 Menschen angereist, Mobilfunknetze und der öffentliche Nahverkehr sind überlastet.